Mittwoch, 6. Januar 2021

Rückblick 2020!

Die erste Woche des neuen Jahres eignet sich immer gut für einen Rückblick auf das vergangene Jahr. Bei mir musste das Nähen im Jahr 2020 hinter dem Studium zurücktreten und daher habe ich nicht so viel genäht wie ich gewollt hätte, aber einiges ist doch zusammengekommen.

Mein Nähjahr startete erstmal überschaubar mit Kleinigkeiten, wie Bügelbrettbezug, textilem Schmuck und Frühlingshütchen, und einem Hemd für den Gatten.

Das erstes Kleidungsstück für mich war dann der Hosenrock nach Burda 126 aus 06/2012, der mir noch immer ausgesprochen gut gefällt und den ich dieses Jahr auch unbedingt nochmal nähen möchte.


Passend zum bereits vorhandenen Leinenrock habe ich aus den Resten einen Leinenbolero aus einem Schnitt von 1957 genäht und nun ein hübsches Set für sommerliche Tage mit frischen Abenden.


Diese Bluse ist nach einem Wäscheunfall mit einem roten Shirt braun gefärbt und anschließend nach einem alten Abplättmuster neu bestickt worden.


Dann habe ich die inzwischen sechste Bluse nach Simplicity 7708 genäht - hier aus einem grauen Viskosestoff mit rosaroten und blauen Vögeln.


Und weil ich auch mal ein paar einfarbige Oberteile brauchte, habe ich die Rita Blouse aus Jersey und mit etwas längeren Ärmeln genäht und war sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Ich habe auch noch ein paar weitere Jerseys hier liegen, die eine solche Bluse werden möchten.


Es folgte direkt eine weitere kurzärmelige Bluse nach dem gleichen Schnitt aus einem leichten, roten Jersey. Dazu ein bunter Baumwollrock mit alten, roten Knöpfen und roter Zackenlitze.


Und das Beste habe ich mir wohl bis zum Schluss aufgehoben, denn mein Lieblingsstück im Jahr 2020 war eindeutig das Keid aus der Elsa 12/1950. Es war aufgrund der vielen Anpassungen das aufwendigste Stück. Ich hatte es in 2012 als erstes Kleid überhaupt schonmal genäht, aber da saß es wegen der fehlenden Anpassungen nicht gut und auch die Stoffwahl war unpassend, aber diese Version jetzt mag ich wirklich sehr gern. Ich hatte es schon mehrfach an und habe mich dabei immer wunderbar angezogen gefühlt. Ein roter Wollstoff für ein weiteres Modell liegt bereits hier.

Kleid aus der Elsa 12/1950 || selbstgenäht || 50er Jahre || beswingtesallerlei.de


Nicht mehr fertig wurde mein Weihnachtskleid, welches im Moment auf die Ösen und Ärmelsäume wartet. Ich hatte am Freitag vor Weihnachten meine mündliche Prüfung und da war an Nähen nicht zu denken. Aber ich bin optimistisch, dass das Kleid in Kürze fertig und getragen wird, aber das muss ich dann im Rückblick für das Jahr 2021 vorführen!

Damit wünsche ich uns allen ein frohes und gesundes neues Jahr!

Kommentare:

  1. Eine schöne, bunte Mischung. Das Kleid aus der Elsa sieht richtig toll aus, der Stoff fällt perfekt! Steht dir ausgezeichnet :) Liebe Grüße und noch ein frohes neues Jahr!
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Dein Kleidungsstil gefällt mir sowieso sehr gut an dir, wobei für mich dein Lieblingskleid des Jahres auch heraussticht, weil es wunderbar elegant an dir aussieht und perfekt sitzt.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Dein Highlight ist wirklich eines. Die Mühe hat sich definitiv gelohnt, gut, dass noch ein zweites in Warteposition ist.
    Alles Liebe von Jule

    AntwortenLöschen
  4. Das Kleid aus der Elsa ist wirklich wunder schön. Mir gefallen aber auch deine anderen 2020 genähten Teile sehr gut. Ich hoffe wir müssen nicht bis nächstes Jahr warten, bis wir dein Weihnachtskleid zu sehen bekommen. LG Julia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anne, ich war schon etwas besorgt, weil du beim WKSA nicht beim Abschlussdefilée dabei warst. Freut mich, dass die Sorge unbegründet war, und ich hoffe, die Prüfungen sind gut verlaufen.
    Dein Kleid ist wirklich zu Recht der Liebling des Jahres geworden. So schön! die Ziernähte sind toll - einfach, aber sehr wirkungsvoll.
    Liebe Grüße Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christiane,

      Danke der Nachfrage, meine Prüfung ist sehr gut verlaufen und insofern habe ich mit einem weinenden und einem lachenden Auge den Weihnachtskleidtermin vorbeiziehen lassen :)

      Löschen
  6. Anne, wie gut dass es den Jahresrückblick gibt... Du hast ganz wunderbare Sachen gezaubert, die ich sehr gerne nochmal anschaue. Und im November muss ich total von anderen Sachen überlagert gewesen sein, denn das geniale Kleid hab ich damals echt verpasst... Es ist zurecht ein Lieblingsteil und davon darf es gerne noch weitere versionen geben. Unglaublich, wie die Sachen so toll zu dir passen! Ganz liebe Grüße von Sarah, die sehnsüchtig wartet das der Wandsbecker Karstadt wieder öffnet... ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Eine tolle Sammlung hast du 2020 genäht und alles steht dir super!
    Viel Erfolg bei der Prüfung!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  8. Ein schöner Rückblick! Dein Hosenrock und das phantastische Kleid sind mir bestens in Erinnerung! Ganz toll und wie schön, dass es noch einen weiteren Hosentrock geben wird. LG und alles gute für 2021! Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  9. Deine super professionell genäht und inszenierten Vintage Projekte anzuschauen macht mir gute Laune - einfach toll!

    AntwortenLöschen
  10. Dieses schöne perfekt genähte Kleid konnte doch sicher auch als Weihnachtskleid durchgehen.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  11. Nur gut, dass es die Jahresrückblicke gibt. Wie konnte ich diesen Burda-Hosenrock vergessen?! Der Schnitt ist großartig, ich bin gespannt auf Deine nächste Version. Das Elsa-Kleid tut mich auch schwer begeistern.
    Ich freue mich auf ein neues Jahr mit selbstgenähter Vintage-Mode von Dir.
    Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Anne, nachträglich noch herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung! Ich habe ja auch auf Dein Weihnachtskleid gewartet und hoffe sehr, daß Du uns das Endergebnis bald zeigst. Das Elsa-Kleid ist aber auch wunderschön, so eine tolle Paßform!
    Vielen Dank für die Erinnerung an das Beziehen des Bügelbrettes- bei mir ist auch das Ärmelbrett ohne Bezug, und ich schiebe die Arbeit ständig vor mir her...nach Deiner Anleitung scheint das aber ja ganz einfach zu gehen!
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  13. Irgendwie schaffe ich es selten auf dein Blog zu schauen, aber verliere jedes mal dann gleich eine Dreiviertelstunde beim durchstöbern. Ich finde dein Stil fabelhaft. Insbesonders der Hosenrock und die graue Bluse gefallen mir. Die Ohrringe werde ich auch nachmachen.
    Ich freue mich in 2021 öfter vorbeizuschauen. :) Sue

    AntwortenLöschen