Mittwoch, 4. November 2020

Fertig: Kleid aus der Elsa 12/1950!

Kleid aus der Elsa 12/1950 || selbstgenäht || 50er Jahre || beswingtesallerlei.de

Heute zeige ich ein Kleid aus der Elsa 12/1950. Dies war vor acht Jahren auch der erste Kleiderschnitt, den ich jemals genäht habe. Damals hatte ich keine Ahnung von Anpassungen oder passenden Stoffen, von Einlage, Reißverschlüssen oder Ähnlichem. Ich nähte also das Kleid nach Oberweite (112cm) aus einem kratzigen, kakifarbenen Wollstoff. Am Ende musste ich feststellen, dass kaki mir überhaupt nicht steht und Taille und Schultern viel zu groß waren. Ich habe das Kleid genau einmal ausgeführt, aber fühlte mich wegen Farbe und Sitz sehr unwohl. Es hat mich immer ein wenig geärgert, dass das Kleid so ein Reinfall war und daher habe ich es nun nochmal genäht!

Kleid aus der Elsa 12/1950 || selbstgenäht || 50er Jahre || beswingtesallerlei.de

Der Stoff ist ein nachtblauer Wollstoff und dieses Mal weniger kratzig. Das Kleid ist relativ schlicht und nur geschmückt durch ein paar Ziernähte an der vorderen Mitte und den Ärmelaufschlägen. Weil ich Aufschläge unpraktisch finde, habe ich sie allerdings weggelassen und am Saum auch noch ein paar gelbe Ziernähte ergänzt. Der Gürtel wird durch eine ebenfalls gelbe, alte Gürtelschnalle geschlossen.

Kleid aus der Elsa 12/1950 || selbstgenäht || 50er Jahre || beswingtesallerlei.de

Die entscheidenden Änderungen habe ich allerdings bei der Passform vorgenommen: Ich habe eine Anpassung für die große Brust gemacht, die Schultern verschmälert und Stoff im Hohlkreuz weggenommen. Mit all diesen Anpassungen sitzt das Kleid nun so, wie es sitzen soll - eventuell mache ich beim nächsten Mal die Abnäher noch etwas kürzer an der Brust.

Kleid aus der Elsa 12/1950 || selbstgenäht || 50er Jahre || beswingtesallerlei.de

Ich mag das Kleid sehr - nicht nur weil ich es endlich richtig genäht und nun auch schon mehrfach getragen habe, sondern auch weil ich das Kleid so schlicht und unaufgeregt sehr hübsch finde. Außerdem eignet sich der Wollstoff für die jetzige Übergangszeit hervorragend.
[verlinkt beim MeMadeMittwoch]

Kommentare:

  1. Das Kleid sitzt perfekt an dir und sieht einfach wunderbar an dir aus.
    Es freut mich für dich, dass die zweite Version so gut gelungen ist.
    Ja, das Selbernähen ist ein Prozeß und es dauert, bis man die Ergebnisse bekommt, die man sich vorstellt.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Susanne :)

      Ja, mir scheint das nochmalige Aufgreifen wirklich als sinnvoll - der Schnitt ist nicht ganz unbekannt und schon abgemalt, da geht auch der Rest leichter von der Hand :)

      Liebe Grüße, Anne

      Löschen
  2. Du bist ja für mich die Königin der Anpassung. Ich habe schon oft von deinem Wissen partizipiert und das hat mich wirklich weitergebracht. Vielen Dank dafür.
    Dein Kleid passt sehr gut und es passt zu dir.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Danke für die lieben Worte, Martina!

      Ich hoffe, Du bist dieses Jahr auch wieder beim Weihnachtskleidnähen dabei? Dein übertrieben godgetierter Rock ist mir noch gut in Erinnerung ;)

      Herzliche Grüße, Anne

      Löschen
  3. Das Kleid sieht sehr chic an Dir aus. Ich bewundere alle, die sich einen Schnitt selber anpassen können. Die Verzierungen an Deinem KLeid sind "nur" Ziernähte? Mit normalen Nähgarn oder etwas dickerem Maschinenstickgarn? Gibt dem Kleid aber den richtigen Pfiff!
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es sind alles nur Ziernähte - ich habe ganz normal abgesteppt und es ist gewöhnliches Nähgarn, aber etwas dicker (vermutlich eigentlich für Mäntel oder Jeans). Ich finde, solche Details gibt's heute viel zu wenig, dabei machen sie viel aus :)

      Herzliche Grüße, Anne

      Löschen
  4. Wow, da hast du viel Liebe in dein tolles Kleid investiert. Ich dachte zuerst es wären 2 Stoffe, aber das gelbe sind alles Zierstiche. Wie schön dass du das Kleidnocheinmalgenähthast.

    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  5. Dieses Kleid sitzt wirklich perfekt. Und die Ziernähte passen wunderbar dazu.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  6. Superschön - und die Ziernähte sind wirklich ein Knaller und unbedingt nachahmenswert!
    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
  7. Das ist so ein gelungenes Kleid und es steht dir ausgezeichnet! Ich bin total begeistert! Stoff und Schnitt sind so elegant.

    Du hast vor einiger Zeit beschrieben, wie das mit der FBA geht. Ich habe nämlich bei meinem letzten Kleid leider auch feststellen müssen, dass ich nach sorgfältigem gradieren in der Anprobe wieder sehr viel an Stoff wegnehmen musste und mich praktisch durch wiederholte Anproben an die benötigte Form angenähert habe. Zukünftig will ich von Anfang an eine FBA vorsehen.

    Liebe Grüße und viel Spaß mit diesem schönen Kleid
    Neumon

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich kann die FBA nur empfehlen - zwar gibt es auch dabei keine Garantie, dass es sofort hundertprozentig passt, aber meiner Erfahrung nach ist die Trefferquote (insbesondere mit etwas Erfahrung) schon nahezu perfekt. Sag' gern Bescheid, falls irgendwas unklar ist :)

      Liebe Grüße, Anne

      Löschen
  8. Phantastisch, wie machst du das?! Das Kleid ist perfekt gestaltet, so klassisch elegant. Es steht dir ganz wunderbar. Regina

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ein schlichtes, aber sehr elegantes Kleid. Ich kenne mich mit der Mode der 50er Jahre Null aus und war daher sehr erstaunt, dass es aus dieser Zeit stammt. Ich hätte es viel älter geschätzt. LG Carola

    AntwortenLöschen
  10. Oh wie wundervoll! Da bist Du heute die absolute Königin beim MMM. So edel! Sehr interssant die Wirkung der gelben Steppung - auf die Fotoentfernung wirkt es fast wie eine Blende in grün. Wunderbar genäht und hach ich finde Dich von Kopf bis Fuß ganz zauberhaft in diesem schönen Kleid! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, vielen Dank, das ist ja ein echter Ritterschlag :) Ich mag den Effekt der Steppnähte auch sehr - das wird es bei mir sicher öfter geben!

      Herzliche Grüße, Anne

      Löschen
  11. Du hast wieder ein Meisterwerk vollbracht. Glückwunsch. Einfach nur perfekt. Viel FREUE damit. LG Mandy

    AntwortenLöschen
  12. Sehr chic und es sitzt einfach klasse! Da hat sich die Mühe doch gelohnt! Ich bin sicher da kommt noch ein gemusstertes Exemplar!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  13. Die Anpassung ist Dir wirklich perfekt gelungen, wie gut, daß Du Dir den Schnitt nochmals vorgenommen hast! Die gelben Absteppereien sind ja rafffiniert, sieht aus wie ein anderer Stoff. Ich denke, dieses Kleid wirst Du jetzt oft und gerne tragen, denn es steht Dir ganz wunderbar, ich bin begeistert!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  14. So ein schönes Blau und der Schnitt ist so apart - hachz, ich bin schwer begeistert. Die Passform ist wiedermal super und die Steppnähte sind das i-Tüppfelchen auf einem sehr gelungen Kleid.
    LG Ina

    AntwortenLöschen
  15. Da musste ich doch sehr lachen! Auch ich hatte mal ein 50er-Jahre-Kleid (nicht das aller Erste, aber ziemlich am Anfang meiner Nählaufbahn) in khaki aus billiger Gabardine genäht, was eher bescheiden saß.

    Dein blaues Kleid ist nun ein wahrer Traum! Toll!

    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen