Sonntag, 26. Januar 2020

Textiler Schmuck aus Zackenlitze

Textiler Schmuck ist das Thema bei der ersten Stoffspielerei im neuen Jahr. Bei der Stoffspielerei geht es darum, mit Stoff und Garn zu experimentieren. An jedem letzten Sonntag im Monat findet die Stoffspielerei mit neuem Thema bei einer anderen Bloggerin statt und es werden auch ungewöhnliche oder fast vergessene Verarbeitungsmethoden ebenso wie neue Ideen gezeigt und interessante Informationen geteilt. Macht doch auch mit!


Ich habe mich dabei von den 40er Jahren inspirieren lassen, als man auch Blumengestecke aus Filzresten machte oder sich schmückende Kragen häkelte und mir aus einer glitzernden Zackenlitze ein paar Ohrringe gemacht.

Dazu braucht man nur
  • Zackenlitze,
  • ein paar Perlen,
  • Clips (oder Stecker),
  • Schere, Nadel und Faden
Ich habe bei meiner Zackenlitze 25 Zacken abgezählt und dann die Litze links auf rechts leicht überlappend mit langem, doppeltem Faden zum Kreis geschlossen.


Anschließend wird der lange Faden abwechselnd von vorn und hinten durch die 24 verbliebenen Zacken gestochen und am Ende wird die Litze an diesem Faden zusammengeschoben.

 

Nun werden nur noch die Perlen dekorativ angenäht und alles an den Ohrclips befestigt - das kann man entweder ebenfalls mit dem Faden machen oder man klebt sie einfach mit der Heißklebepistole fest. Ich habe mich für die Variante mit Faden entschieden, weil meine Zackenlitze sehr störrisch war und ich sie dadurch noch ein wenig richten konnte.


Und dann sind die Ohrclips auch schon fertig. Sie tragen sich sehr angenehm, weil die Litze schön leicht ist und trotzdem steht sie normalem Schmuck an Glitzer und Schimmer in nichts nach. Ein wenig Zackenlitze habe ich noch übrig, aber für mehr Blüten reicht es leider nicht - mal sehen, was daraus wird.

Habt ihr schonmal Schmuck aus Textilien oder Garn gemacht?


Kommentare:

  1. Oh, das ist eine interessante Idee! Als Schmuck wäre es nicht ganz mein Stil (ich bin auch sehr klein, da sind größere Schmuckteile schwierig), aber ich könnte mir das auch gut als Geschenk-Dekoration vorstellen. Ich hab noch massig geerbte Zackenlitze, vielleicht probiere ichs mal aus :)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anne, so etwas Schönes aus Zackenlitze habe ich noch niemals gesehen. Danke fürs Zeigen!
    Ich bin immer wieder erstaunt, was man alles selber machen kann.
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anne, die Ohrclipse aus Zackenlitze sind eine tolle Idee: leicht, glitzerig, schön. Und ich finde Deine Skizzen immer so klasse, total professionell gemacht, toll. Schöner Beitrag, und zu Deiner Garderobe absolut stimmig! Liebe Grüße, Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Wow, liebe Anne, das sind ja wirklich sehr coole und auch extravagante Ohrclipse. Toll. Ein echter Hingucker!!!
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  5. So kann man sich seinen jeweils farblich passenden Modeschmuck selbst herstellen- gute Idee! Regina

    AntwortenLöschen
  6. Sieht toll aus, da glaubt man gar nicht, dass das mal eine simple Zackenlitze war. Muss ich einmal nacharbeiten, dann aber eher als Dekoknopf, mit Schmuck habe ich es ja gar nicht, auch wenn es so schönen Schmuck gäbe.
    lg Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Dass diese glamourösen Ohrclips aus Zackenlitze sind, darauf wäre ich nie gekommen. Tolle Idee!

    AntwortenLöschen
  8. Toll, schöne Idee, Zackenlitze zu reihen um diesen Effekt zu erzielen. Super! LG

    AntwortenLöschen
  9. Also dass das Zackenlitze ist....genial! Ich bin zwar so gar kein Ohrringtrager mehr, aber die sind eindeutig ein toller Hingucker und ergänzen deinen bisherigen SChmuck bestimmt supergut. Wow - toll, wie man mit einfachen und wenigen Mitteln bezaubernden Schmuck herstellen kann! LG. SUsanne

    AntwortenLöschen
  10. Der Ohrschmuck sieht gut aus – auch wenn ich selbst ihn wohl nicht tragen würde. Aber diese Blüten aus Zackenlitze könnte man ja auch an anderer Stelle verwenden. Danke für die tolle Idee!
    Viele Grüße
    Damaris

    AntwortenLöschen
  11. Ich hätte nie erkannt, dass das Zackenlitze ist - das sieht völlig verwandelt aus. So schön!
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  12. Hey, Deine Ohrclips sind ganz ganz toll geworden!!! Echt edle Hingucker. Und vom Gewicht her sicher ganz leicht.
    Supertoll!
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Anne, die Ohrclips gefallen mir sehr gut. Erstaunlich, dass aus etwas einer so simplen Kurzware mit wenigen Stichen ein edles Schmuckstück wird. Die Technik merke ich mir auf jeden Fall, auch wenn ich keine Ohrclips trage. Auch auf Haarspangen dürfe so eine Zackenlitzeblüte gut aussehen. LG Julia

    AntwortenLöschen
  14. Hey! "Nur Zacknlitze"... Man braucht DIE Zackenlitze! MEine ist um hundert Jahre fader asl deine! Total cool!

    AntwortenLöschen
  15. Eine schöne Idee, zuerst dachte ich, Du hast die Zackenlitze mit Textilfarbe präpariert.
    Deine Clips passen sehr gut zu Deinem Retro-Kleidungsstil.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  16. Sehr heiß und wenn ich sie nur fertig gesehen hätte, wäre ich wohl nie auf Zackenlitze gekommen.Feine Idee!
    Viele Grüße, K.

    AntwortenLöschen
  17. Solche schimmernde, glitzernde Zackenlitze habe ich noch nie gesehen !Die Ohrclips sehen toll aus, passend zur Retro-Garderobe.
    Eine gute und schnelle Idee.
    Liebe Grüße
    Tyche

    AntwortenLöschen