Freitag, 12. Juni 2020

Fertig: Rita Blouse aus Jersey!


Ich habe viele bunte Sommerröcke, die ich aber viel zu selten anziehe, weil die meisten meiner Blusen auch gemustert sind und dann beides nicht zusammenpasst. Es müssen also mal ein paar einfarbige Oberteile her!


Den Anfang macht die Rita Blouse von Charm Patterns. Eigentlich ist der Schnitt auf Webware ausgelegt, aber ich hatte schon mehrere Versionen aus gewirkten Stoffen gesehen und es erschien mir vielversprechend.


Da der petrolfarbene Jersey von karstadt etwas fester ist und sich ohnehin nicht für Sommerhitze eignet, habe ich mich entschieden die Ärmel zu verlängern - so lässt sich die Bluse auch an kühleren Sommertagen oder im Übergang hervorragend tragen. Ich habe dazu einfach die Ärmel um 45cm verlängert. Das Ärmelende wird, ebenso wie der Ausschnitt, mit Gummiband gerafft.


Heikel war nur die Frage nach der passenden Größe, denn dehnbarer Jersey gibt ja doch etwas mehr her als feste Webware. Außerdem habe ich ein wenig abgenommen, sodass die bisherigen Blusen langsam ohnehin etwas zu lose sitzen. Mutig habe ich also direkt zwei Größen kleiner zugeschnitten und es passt glücklicherweise!


Ich habe eine Anpassung für's Hohlkreuz vorgenommen, bei der ich im Kreuz 1,5cm Länge gekürzt habe, und eine Weitenanpassung des gerafften Rückenteils, wo ich im Stoffbruch in der hinteren Mitte insgesamt 3cm weggenommen habe, weil es mir sonst zu puffelig ist. Ansonsten habe ich nichts geändert. Die Bluse sieht verschiedene Körbchengrößen vor, daher passt sie gut und der dehnbare Jersey tut sein Übriges.

Die Schnittmustererstellerin hat übrigens ebenfalls die Bluse schon aus Jersey genäht und empfiehlt in die Naht unter der Brust Framilon einzuarbeiten, aber darauf habe ich verzichtet. Ich habe in der Naht allerdings einen dehnbaren Zickzackstich verwendet. Alle anderen Nähte habe ich mit normalem Geradstich genäht, da sie entweder senkrecht verlaufen, also ohnehin nicht gedehnt werden, oder das Gummiband ausreichend Dehnung gibt.


Obwohl für bunte Sommerröcke gedacht, wählte ich hier einen einfarbigen Leinenrock. Die weiten Ärmel wirken mit stilleren Röcken noch etwas besser. Die bunten Röcke passen aber ebenfalls gut, wobei ich auch noch einen roten, dünneren Jersey für eine weitere Rita Blouse gekauft habe.


Besonders schön sind die Taschen am sonst so schlichten Leinenrock, die aus einem auf der Spitze stehenden Quadrat bestehen. Ich habe sie einer Anleitung von 1937 entliehen.


Ich bin jedenfalls sehr zufrieden mit meiner neuen einfarbigen Sommerbluse und mindestens der rote Jersey wird als weitere Bluse noch folgen, auf dass die bunten Sommerröcke dieses Jahr öfter getragen werden!


Kommentare:

  1. Klasse gemacht! Freut mich, dass das so gut geklappt hat, den Schnitt auch aus Jersey zu nähen und dass deine Überlegungen hierzu erfolgreich gelungen sind. Die neue Bluse steht dir super, die modischen Ärmel machen ordentlich was her. Die auf die Spitze gestellten Quadrate als Taschen hast du nun auch realisiert :) und meiner Meinung nach geschickt platziert :)! HG ellisschneiderfee

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin begeistert! Die Ausschnittform, die Ärmel und auch die Farbe stehen dir ausgezeichnet. Wie für dich gemacht, das Schnittmuster, sehr vorteilhaft, und wunderbar umgesetzt. Da bin ich schon auf die rote Variante gespannt. Liebe Grüße. Heike

    AntwortenLöschen
  3. Schön, sie steht Dir auch gut, Farbe und Schnitt mit dem eckigen Ausschnitt! Würd mich interessieren, die Bluse auch in Kombination mit den bunten Sommerröcken zu sehen. Liebe Grüße, Gabi

    AntwortenLöschen