Mittwoch, 8. Juli 2020

Neue Schuhe und Kombination!


Ich habe ja schon öfters mal passend zu neuen Schuhen genäht - ich habe auch heute neue Schuhe bekommen (traditionell mein Geburtstagsgeschenk), aber die konnte ich aus dem Schrank heraus kombinieren. Heute also mal nicht neugenäht, sondern nur neukombiniert.


Der Rock ist Modell 106b aus der Burda 05/2012. Wenn man mich fragt, dann ist das einer der schönsten Röcke überhaupt. Und falls jemand den Schnitt auch super findet, dann empfehle ich, direkt das ganze Heft nachzukaufen - da sind einige weitere hübsche Modele drin.


Es ist ein Bahnenrock mit hoher Taille, Formbund und Hüftpassentaschen, die mit breiten Patten/Leisten ausgestattet sind. Ich habe allerdings die Knopfleiste weggelassen und stattdessen einen Reißer hinten eingebaut.
Die allererste Version dieses Rockes hatte ich mit der versteckten Knopfleiste genäht und fand die aber völlig unnütz. Einerseits hatte ich den Eindruck, dass es dem Rock ein wenig den natürlichen Schwung nahm und umständlich war die Knopfleiste andererseits auch noch. Eventuell würde ich nochmal eine Variante mit sichtbarer Knopfleiste machen, aber ansonsten bleibe ich bei dem durchgehenden Vorderteil.


Ich habe diesen Rock bereits 2014 genäht und auch hier schon gezeigt. Der Rock geht bis Größe 44, ich habe aber an allen Seiten etwas zugegeben und ihn so noch ein wenig vergrößert. Durch die vielen Nähte und den Formbund lassen sich Anpassungen problemlos umsetzen. Bei einer nächsten Version werde ich nochmal einen Zentimeter im Hohlkreuz wegnehmen.


Den nachtblauen, festen Rockstoff habe ich bei Karstadt gekauft. Er besteht je zur Hälfte aus Plastik und Wolle. Für Sommerhitze ist der Rock etwas zu fest und dick, aber für 17°C und Regen, die für heute angesagt sind, geht er schon ganz gut.


Die Bluse ist Simplicity 7708, die ich hier schon vorgestellt und auch in diversen Varianten genäht habe. Diese Version aus leichter Viskose, die ich aus zweiter Hand kaufte, trage ich besonders oft und gern.


Bluse und Rock vertragen sich sehr gut zusammen, denn da wo der Rock hochtailliert ist, ist die Bluse durch Falten geformt und fällt dann erst ab Rockbund blusig weit.


Hinten hat die Bluse einen Schlitz, damit man trotz des halsnahen Schnittes bequem mit Kopf und Frisur hindurchpasst. Meiner Erfahrung nach ist der Schlitz die Schwachstelle dieses Schnittes. Der zarte Stoff hat an der Schlitzspitze (trotz Verstärkung) zu wenig Halt und platzt aus. In einer neueren Version habe ich daher in der hinteren Mitte eine Naht gesetzt - die erfüllt den gleichen Zweck und ist aber weniger anfällig.


Für eine schöne Schulterlinie sieht das Schnittmuster der Bluse Schulterpolster und Ärmelfische vor - beides habe ich hier auch eingenäht. Den vorgesehenen Reißer an der Seite habe ich hingegen bislang in keiner Version dieses Schnittes verwandt.


Und weil die Kamera die Farben an mir ein wenig verzerrt hat, hier nochmal ein Bild von den tatsächlichen Farben - wie man sieht, passt die Bluse hervorragend zu Rock und Sandalen.


Kombiniert mit zwei meiner Lieblingskleidungsstücke können die Sandalen nur zum Hit werden - da mache ich mir gar keine Sorgen. Unbeabsichtigt habe ich aber auch schon einen Stoff gekauft, der genau den gleichen Salbeiton hat, also steht dann doch einer Bluse extra für die neuen Schuhe nichts mehr im Wege - solch ein glücklicher Zufall, nicht wahr?


Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Ich hoffe, ich habe richtig zwischen den Zeilen gelesen... Du hast Recht, wirklich einer der schönsten Rockschnitte, den die Burda herausgebracht hat. Ich erinnere mich: In Bloggerkreisen war dieser Schnitt berühmt und ist damals von vielen genäht worden. Ich glaube, ich brauche auch einen! Mir gefällt auch Deine Abwandlung sehr, so clean und elegant ohne die Knopfleiste. Schön! Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Herzliche Glückwünsche und alles Liebe und Gute zum Geburtstag. Dein Rock ist chic und passt gut zu deinem Stil. Klasse!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, toller Rock...meine den Schnitt zu kennen und habe das Heft....auf die Idee ohne Knopfleiste zu nähen wäre ich nicht gekommen. Prima Idee....in dem Heft sind gute Schnitte....
    LG schurrmurr

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Anne,
    der Rockschnitt ist wirklich schön, und Deine beiden Variaten gefallen mir sehr. Das Heft habe ich damals wohl irgendwie verpasst, wäre aber auf alle Fälle eine Überlegung wert...
    Aber was ich gerne wissen würde: wo kaufst Du immer Deine tollen Schuhe - oder lässt sie Dir schenken :)? Die sind mir schon öfter aufgefallen, aber diese hier würde ich sofort klauen. Vg, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia :)

      Die Schuhe sind von Anna Field - ich habe sie über Zalando bestellt, aber leider gibt es sie da scheinbar nicht mehr :( tut mir leid, ich hätte da gern weiter geholfen. Ansonsten kannst Du aber mal bei Miss L Fire gucken, da kaufe ich auch viele Schuhe oder bei TopVintage, da sind auch einige hübsche Marken vertreten. Ich hoffe, Du findest Deinen Traumschuh :)

      Liebe Grüße, Anne

      Löschen
  5. So ein Pech aber auch, wenn Du zu den neuen Schuhen eine neue Bluse nähen musst... ;-) So eine hübsche Kombination, perfekt! Liebe Grüße, Gabi

    AntwortenLöschen