Freitag, 19. Oktober 2018

Fertig: Oberteil nach einem Schnitt von 1940!

Nur noch schnell die Haare richten und dann..


..zeige ich euch meinen neuen Pullover.


Den Pullover habe ich schon bereits zweimal genäht (1,2) und ursprünglich handelt es sich um ein Kleid von 1940 aus der Modenschau 322. Als Kleid konnte sich der Schnitt nicht so richtig durchsetzen, aber als Oberteil trage ich ihn sehr gern.


Dem Schnitt hatte ich eine FBA verpasst und damit einhergehend strahlenförmige Abnäher aus dem Armloch. Das schmückt den sonst sehr schlichten Pullover ein wenig ohne aufdringlich zu wirken.


Der Stoff ist übrigens ein Sweat von Alles-für-Selbermacher - oder um genauer zu sein ein "Glamoursweat". Ich finde diese Bezeichnung ja etwas albern, aber immerhin sind silberne Lurexfäden im rosa Stoff eingewebt. Auf der Innenseite ist der Stoff hell und kuschelig. Eigentlich wollte ich den Stoff gar nicht mitnehmen - zu rosa, zu modern, zu glitzerig. Ich ließ ihn also im Regal zurück, aber plötzlich lag er dann einfach so am Zuschneidetisch, also griff ich doch zu.

Der Sweat ist nur wenig dehnbar, sodass er sich gut für das Oberteil eignet und zwar ohne Verschluss auskommt, aber trotzdem die Form hält. Am Kragen wird mit Beleg gearbeitet, ansonsten ist die versäuberte Kante nur umgenäht.


Zum Oberteil trage ich den Wollrock vom Weihnachtsnähen im letzten Jahr, der genau die richtige Bundhöhe für den Pullover hat, und das selbstgemachte Hütchen aus Sinamay. Ich bin überraschend zufrieden mit dem Rosa an mir, damit wie gut es mit Zartbitterschokoladenbraun harmoniert und sich alles zusammenfügt.


Ich bin als sehr glücklich mit dem neuen Pullover und bestens ausgerüstet für Herbst und Winter. Immerhin er glitzert in der Sonne - was kann man noch mehr wollen?
[verlinkt beim MeMadeMittwoch]

Kommentare:

  1. Von Kopf bis Fuß wieder ganz wunderbar! Das kleine Hütchen ist wirkliche eine schöne Ergänzung zu Pulli und Rock. Der Schnitt vom Pulli hat was mondänes mit den gepufften Ärmeln und der schönen kragenlösung! Die Abnäher finde ich ganz großartig gesetzt - echtes Design. Da bist Du für herbstliches Wetter einfach perfekt gekleidet. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schick siehst du aus! Ich finde deinen neuen Pullover prima. Vielseitig zu tragen und der Schnitt ist so gut auf dich angepasst. Ich finde die strahlenförmige Aufteilung der Abnäher aus dem Armloch klasse.
    Viel Freude noch beim Tragen des neuen Stückes!
    HG Ellisschneiderfee

    AntwortenLöschen
  3. Ein Sahnestück ist das geworden. Und die Farbe kleidet Dich ungemein. Die Abnäher sind super und verbinden Nutzen mit Style - klasse.
    Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
  4. Sehr chic! Eine tolle Kombination!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  5. Dass der Pullover aus Sweatshirt ist, hätte ich niemals gedacht. So elegant sieht er aus! Wieder einmal ein tolles Outfit.
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Der Pulli sieht sehr schön an dir aus. Dass er aus Sweat ist, hätte ich nicht gedacht. Ist aber dadurch nicht nur sehr schön sondern sicher auch sehr bequem.
    LG Nadine

    AntwortenLöschen
  7. Sieht sehr edel und beswingt aus! Einfach toll! LG Sarah

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schick. Die Verbindung von altem Schnittmuster und modernem Stoff gefällt mir sehr gut.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Ah, das geniale Outfit vom Bloggerinnentreffen! Dass rosa und braun gut zusammenpassen habe ich mal bei einer Geldbörse gelernt, hätte ich auch nicht gedacht. Rosa steht Dir, die Kombi wirkt einfach edel bis ins kleinste Detail, mit den Ohrringen und dem Hütchen - einfach klasse! Liebe Grüße, Gabi

    AntwortenLöschen