Mittwoch, 15. Juni 2016

Fertig: Einfaches Blusentop!


Hier nun also das einfache Blusentop an mir - gar nicht so einfach das gute Stück in einer für mich eher ungewohnten Farbe zu kombinieren. Aber nach anfänglicher Skepsis gefällt es mir zusammen mit "Souvenir" mit Falten und Segelschiffen und dem alten Strohhut doch sehr gut.


Das Blusentop ist ein massiv gekürzter Schnitt von 1980, aber ich denke in der Kombination wird es meinen kleinen zeitlichen Ausrutscher wohl nicht verraten. Ansonsten war es einfach und schnell zu nähen. Die Abschlüsse sind mit Gummibändern gearbeitet, sodass es keinerlei Verschlüsse brauchte - nur der untere (Gummi)Bund ist nicht breit genug geworden und so knickt sich darin das Gummiband etwas ein.


Der schwarze Baumwollstoff ist leicht zu handhaben, unauffällig gemustert und wirkt ein bisschen wie Seersucker. Gekauft habe ich den Stoff für kleines Geld direkt für ein Sommertop, das die Verbindung schafft zwischen meinen schwarzen Schuhen und den bunten Röcken, aber auch einen schmalen Rock oder eine Caprihose kann ich sicherlich gut dazu tragen.

Lediglich dass das Oberteil aufgrund des losen Gummibundes immer wieder macht, was es will, und dass ich vergessen habe vorne etwas mehr Länge zuzugeben, stört mich ein wenig. So bilden sich hier und da ein paar Beulen oder Unregelmäßigkeiten, aber dafür ist das Top unheimlich bequem.


Trotz allem bin ich zufrieden, aber es wird wohl nicht so viele weitere Ausflüge in die 80er Jahre geben - allein die Heftaufmachung löst doch immer wieder Verwirrung bei mir aus. Und nun bin ich sehr gespannt wie ihr das Blusentop findet.

[verlinkt beim MeMadeMittwoch & B wie Blusentop bei #12Letters]

1 Kommentar:

  1. Wow, so eine Bluse bräuchte ich auch. Sieht sehr schön aus
    LG, Nadine

    AntwortenLöschen