Samstag, 4. Januar 2020

Bänder aufbewahren!

Zum Jahreswechsel habe ich mein Nähzimmer aufgeräumt und dabei kamen auch diverse Bänder zum Vorschein: Samtbänder, Ripsbänder, Webbänder, Zackenlitzen, Bommelborten in unterschiedlichen Längen und Breiten - und alles zusammengewürfelt und verknotet in ein Schubfach gestopft. Das sollte sich aber nun ändern, daher habe ich mir überlegt, wie ich die Bänder übersichtlich und platzsparend sortiert bekomme und möchte euch an meiner Lösung teilhaben lassen.

 

Statt in der Schublade habe ich einen Schuhkarton zur Aufbewahrung gewählt. Damit sich die Bänder nicht mehr verwirren können, habe ich mehrere ausgediente Versandkartons zu Kärtchen zerschnitten, die ihrer Größe nach genau in den Schuhkarton passten, und wickelte die Bänder darum herum. Die etwas kürzeren Bänder habe ich auf der kurzen Seite gewickelt und die Bänder mit mehreren Metern auf die langen Kartenseiten - so können auch ganz unterschiedlich lange Bänder zusammen aufbewahrt werden.


Damit die Bänder nicht runterrutschen oder sich in die Quere kommen können, habe ich zudem alle Kärtchen noch mit kleinen Rinnen ausgestattet. Dabei habe ich einfach verschieden breite Rinnen gegenüberliegend gleich ausgeschnitten. Damit der Karton sich gut schneiden lässt, habe ich ein Cuttermesser benutzt. Die Rinnen erleichtern das Aufwickeln und es bleibt alles, wo es hingehört!

Alle Bänder haben so in dem Karton ihren Platz gefunden und sind nun mit wenig Aufwand und ohne Kosten gut sortiert immer griffbereit.

Kommentare:

  1. Das ist eine gute Idee. Es kommt ja einiges an Bändern zusammen.

    AntwortenLöschen
  2. So ähnlich mache ich es schon seit Jahren, auch Gummibänder bewahre ich so auf. Meine Kärtchen sind nicht ganz so sorgfältig geschnitten und mein Aufbewhrungskarton ist größer, aber grundsätzlich ist meine Methode gleich. Kleine Reststücke von Gurtgummiband bündele ich mit einem schmalen Band, sie finden Verwendung bei Mützen oder wenn jemand einen verstellbaren Rock- oder Hosenbund wünscht.
    Gilt übrigens auch für Schrägband, Gardinenband, Geschenkbänder...
    Hach, was freut man sich doch, wenn man auf diese Weise Ordnung schaffen kann!
    Liebe Grüße und
    ein Gutes Neues Jahr
    Tyche

    AntwortenLöschen
  3. Super Idee, kannte ich noch gar nicht! Danke fürs Zeigen. Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  4. sehr praktisch und wirklich nützlich ! habe sowas für stickgarn gemacht, meine neue leidenschaft "point de croix" : wirkt entstaunlicherweise entspannend.
    dir alles gute zum neue jahr !
    mo

    AntwortenLöschen
  5. prakmatisch, einfach und cool! Kompliment! super STart zum 2020

    AntwortenLöschen