Donnerstag, 24. August 2017

Fertig: Simplicity 8342!

Man kann mir ja nicht vorwerfen, dass ich nicht versuchen würde mich mit Jersey anzufreunden. Nun habe ich schon ein Oberteil Nummer 3 daraus genäht, aber so recht wird das nichts mit mir und dem Jersey. Auch weil der Herbst vor der Tür steht werde ich mich lieber wieder meinen gewohnten Stoffen zuwenden. Aber vorher nun also noch das letzte Sommerteilchen, Simplicity 8342.


Das Oberteil ist recht modern und ich würde es in die Richtung Rockabilly/Pin-Up schieben wollen. Dennoch mag ich es leiden und besonders die Bindung vorn, die auch wirklich zu binden ist und nicht nur so tut, wollte ich gern mal ausprobieren. Glücklicherweise ist gerade dieses Schnittmuster Teil der Simplicity SewingChallenge, sodass ich es kostenlos erhielt. Es gibt auch ein Video auf englisch für eine Schritt-für-Schritt Anleitung. Dem Video folgend habe ich keine FBA gemacht, denn es sollte angeblich auch ohne für große Brüste passen.

An dem 'angeblich' liest man es vielleicht schon heraus, denn so recht glücklich bin ich damit nicht. Will ich mein Dekolleté nicht freizügig jedem unter die Nase halten, dann rutscht die Naht, die eigentlich unter der Brust liegen sollte, weiter nach oben (der obere Teil ist also zu kurz). Außerdem 'kippt' das ganze Oberteil durch die große Brust und so musste ich die Träger sehr kurz halten, damit sie die Rückseite vom Wegfallen abhalten.

Auch mit den Trägern bin ich nicht zufrieden. Man merkt ihnen (und auch dem oberen Teil des Vorderteiles) an, dass sie eigentlich ein Neckholder werden wollten. Kompensiert wird das im Schnitt dadurch, dass die Ärmelchen sehr stramm angenäht werden und die Träger somit an die Schulterrundung ziehen. Das funktioniert auch ganz gut - außer ich bewege mich. Da ich aber nur ungern den ganzen Tag wie eine Salzsäule starr stehe, ist das alles irgendwie nicht so richtig gut gelöst. Ich habe mir insoweit beholfen, dass ich die Ärmelchen so gut wie möglich geplättet habe und dann noch einen Riegel hinten eingesetzt, der die Träger etwas dichter an die Körpermitte ranholt - so ein bisschen Neckholder light.

Davon abgesehen ist es ein ganz süßes, kleines Sommerteilchen. Aber wenn ich für den nächsten Sommer nochmal eines mache, dann wird um eine FBA kein Weg herumführen.



Der Rock ist, wie bereits bekannt, nach einem Schnitt von 1956 und passt zusammen mit dem Pastellgelb des Oberteils sehr gut zu den Schuhen. Und so bin ich insgesamt doch versöhnt mit dem Oberteil. Zumal es dem lieben Gatten auch sehr gut gefällt und er mir versichert hat, dass die Unzulänglichkeiten nur mir auffallen werden - was meint ihr?

Kommentare:

  1. Auf den Fotos sieht's toll aus, wies dann an einem sitzt bei ganz normaler Bewegung durch den Tag ist immer wieder spannend. Aber mit deiner mässigen Begeisterung für Jersey bist du nicht alleine.
    Lg Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Recht hat er der Gatte!

    AntwortenLöschen