Dienstag, 23. Juni 2015

Strandanzug von 1959 - Zwischenstand!

Im Moment nur lose zusammengesteckt seht ihr hier den inzwischen halbfertigen Strandanzug - ich muss gestehen, dass das auch für mich ein äußerst auffälliges Kleidungsstück ist und ich mir vielleicht ein bisschen Mut antrinken muss, bevor ich mich damit auf's Fahrrad schwinge. Aber wir sind ja nun auch hier um etwas Authentisches zu schaffen und ich würde sagen: das ist gelungen!

Und authentisch war auch die Stoffknappheit! Nun hatte ich ja schon erzählt, dass die Breite von 90cm nicht mit der nach Anleitung gewünschten 135cm übereinstimmte. Ich habe richtig puzzeln müssen und so fällt auch das hintere Oberteil etwas flache aus als vorgesehen. Schließlich half alles nichts und ich musste dem hinteren Hosenteil sogar noch Stoff annähen, damit alles passt! Hier mal das eine hintere Hosenbein mit den angestückelten Teilen - dank der Streifen fällt das kaum auf und getragen sieht man es schonmal gar nicht.
Überlegungen zu der vorgesehenen Tasche und einem Gürtel haben sich mit dem Zuschnitt gleich ganz erledigt und ob ich noch Träger aus den Reststücken schaffe, wird sich auch erst noch zeigen. Vielleicht mache ich diese Sachen auch aus einfachem weißen Stoff als zusätzliches Detail?

Heute werde ich erstmal zusehen wie ich Ober- und Unterteil streifenfreundlich zusammensetze, dann den Reißverschluss einsetzen und alle Kanten dann mit Rollsaum versäubern. Danach mache ich mir dann Gedanken zu den Trägern und letzten Details.

Und wie findet ihr den Strandanzug? Habt ihr schonmal für den Zuschnitt etwas annähen müssen?
[verlinkt beim Creadienstag]

Kommentare:

  1. Was für einen schöner Stoff! Ich bin auf das Ergebnis gespannt :)
    Weiß zu kombinieren finde ich gut! Lila oder pink wie die Früchte sähe bestimmt noch auffälliger aus, aber würde sich sehr gut passen.
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. oh! ich finde den Stoff auch ganz großartig! Wenn ich endlich mit der Bachelorarbeit bin, muss ich mich auf jeden Fall wieder mehr mit Nähen und Co beschäftigen.

    AntwortenLöschen
  3. Ein entzückendes Teil und der Stoff gefällt mir richtig gut.Toll!!!!!!!!!!!!!!!!
    Hoffentlich scheint die Sonne bald liebe Grüße aus Leipzig Annette
    und guten Näherfolg

    AntwortenLöschen
  4. Der Stoff passt wirklich ganz toll zum Schnitt. Ich würde die fehlenden Teile wirklich aus uni Stoff nähen. Weiß geht sicher, allerdings glaube ich wenn du Stoff in dem Blauton findest wäre es vielleicht noch hübscher.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht klasse aus. Tolle Arbeit! Schade das der Stoff etwas knapp ausfällt, aber ich sehe es wie Jennifer ein blauer Stoff zum Ergänzen wäre besser. Oder wenn du noch mehr auffallen willst, dann nimm eine Stoff in einer der Farbe von den Früchten.
    Liebe Grüße
    Agnes

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin wieder mal begeistert von Deiner Arbeit und die Idee, einen Strandanzug für den Sommer zu nähen, hatte ich auch schon, weil ich nicht immer gerne Badeanzüge trage (außer im Wasser). Wenn es wärmer wird, werd ich die mal zeigen - sehen aber ganz anders aus als Deine tolle 50er Mode. Bei den Ergänzungen würde ich mich auch den anderen anschließen und nicht weiß nehmen. LG Agathe

    AntwortenLöschen
  7. Da ist ja der 1. von den Vintage-Stoffen stilgerecht verarbeitet. Sieht toll aus. Herzlichen Glückwunsch. Für die Öffentlichkeit kannst du ja den Überrock in türkis-uni drübernähen. Dann ist es nicht ganz so auffällig.
    Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  8. Oh, der sieht schon sehr vielversprechend aus! Schön sommerlich, ich drücke die Daumen, dass das Wetter bald auch entsprechend ist und du ihn anziehen kannst! Das mit dem Stückeln hast du super gelöst, kann man gar nicht sehen, wenn man es nicht weiß.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  9. Der Strandanzug wird sooo toll.Wenn Du damit in die Öffenlichkeit gehst und noch einen weit schwingenden Rock drüber hast, dann finde ich das ganze sehr alltagstauglich. Nur im Strandanzug, dass kannst Du Dir und Deinem Liebsten ja bewahren, auf der Terrasse/Balkon.
    Lieben Gruß
    Angie

    AntwortenLöschen