Samstag, 25. Juni 2016

Hemdbluse von 1940!


Hemdblusen, so versichern die Moderatgeber der 40er und 50er Jahre immer wieder, gehören zu den unverzichtbaren Kleidungsstücken jeder Frau. Sie sind schick, unaufdringlich und lassen sich sehr gut kombinieren. Höchste Zeit also für einen Hemdblusenschnitt füt mich - am besten für mehrere Blusen nacheinander.

Meine Wahl viel auf den obigen Schnitt aus Praktische Damen- und Kindermode Heft 12 1940. Es handelt sich genau genommen um eine Westenbluse, aber macht man die vordere Mitte gerade und lässt das Gürtelteilchen weg, dann hat man die Hemdenbluse. 


Für den ersten Versuch habe ich mir einen ganz einfachen grünen Baumwollstoff ausgesucht - der passt wunderbar zu meinen neuen Schuhen, die ich genau genommen aber erst in knapp 2 Wochen zu meinem Geburtstag bekomme.. aber es wäre doch eine Schande, wenn ich dann nichts zum Anziehen zu diesen Schmuckstücken hätte. Heute also Abpausen und Probemodell machen [sicherlich auch eine FBA machen] und dann hoffe ich, dass ich bis zum Geburtstag fertig sein werde.

Im Straßenbild sieht man normale Hemdblusen ja nur noch selten und meistens eher als Geschäftskleidung - tragt ihr solche Stücke noch in der normalen Freizeit?

Kommentare:

  1. Leider bin ich erst heute auf diese Seite aufmerksam geworden dank Facebook.
    Solch eine Bluse würde ich sofort auch in der Freizeit anziehen. Nur....wo gibt es denn noch solche Schnitte?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Charlotte, also diese Bluse ist halt aus einem alten Heft, aber es gibt eine ähnliche Hemdbluse von Wearing History. Schau mal hier, aber bitte auf die Größe achten ;)

      Grüße, Anne

      Löschen