Samstag, 1. August 2015

Getrödelt, Gefunden, Gefreut! #29

Es ist der Erste im Monat und damit begrüße ich euch ganz herzlich: Willkommen zu Getrödelt Gefunden Gefreut! 

Worum geht's? Trödelei! Genauer gesagt um alle alten Schätze bis rund 1980, die ihr im Laufe des letzten Monats ertrödelt habt oder - falls es ein sehr glückloser Monat war - sonstwie nochmal besonders in der Hand hattet. Es muss nicht der Flohmarkt um die Ecke sein - es trödelt sich auch wunderbar in Secondhandläden oder im Internet. 

Wie kann ich mitmachen? Einfach einen Beitrag auf Deinem Blog veröffentlichen, diesen Beitrag in der Liste unten verlinken und fertig.

Was muss ich beachten?  Toll wären ein paar Hintergrundinformationen zum ertrödelten Stück: Was ist es? Wo hast Du es her? Was hat es gekostet? Wieso genau dieses Stück?

Und bitte verlinkt doch diesen Beitrag in eurem Post, damit auch andere hier her finden. Mehr Infos findet ihr hier und jetzt geht's los!

Gestern erst ist mein kleine Büchlein angekommen, dass ich euch heute zeigen möchte - Für jeden etwas! Aber worum geht's? Das verrät die Einleitung:

Es geht also um Kleinigkeiten aus Leder und Kunststoff. Das Bastelbuch vom Rudolf Arnold Verlag (Leipzig/DDR) stammt aus dem Jahr 1962 und kostete im Einzelhandelsverkaufspreis 2,80DM. Ich habe heute dafür mit Versand glatte 5 Euro gezahlt.

 
Enthalten sind in dem Buch: Kindertasche*, Kindergeldbörse*, Lätzchen*, Platzdecke*, Hülle für Taschenschirm*, Taschentuchbehälter*, Scherenetui*, Spielkartenetui für Rommé*, Geldscheintasche*, Brieftasche, Beuteltasche*, Untersetzer, Pantoffeltasche, Pantoffeln, Buchhülle, Füllhalteretui, Schlüsseltasche*, Papierkorb, Knäuelbecher, Schmuckkästchen, Handarbeitskörbchen*, Ausweishülle, Nähetui*, Brillenetui*, Kulturtasche, Bestecktasche*, Kofferanhänger*, Schreibmappe, Rechenschieberhülle, Waschzeugbeutel, Kammhülle*, Notizblockmapp und eine Buntstifthülle.

(mit * markierte Teile sind auf dem beiliegenden Bogen) 

Und es ist tatsächlich Für jeden etwas! Vati bekommt eine Brieftasche mit passender Schlüsseltasche und Mutti einen Knäuelbecher für das Stricken. Die Kinder basteln sich eine Kindertasche und ich? Ich liebäugle vor allem mit der Beuteltasche und dem Schmuckkästchen.

Ein ganz zauberhaftes Buch wie ich finde und auch wenn ich eigentlich noch nicht mal Leder oder Kunststoff da habe, reicht die hübsche Aufmachung und ich bin glückllich!

Und nun seid ihr dran! Habt ihr auch etwas gefunden?

Kommentare:

  1. Sehr hübsch! Diese Bastelbücher finde ich auch immer wieder faszinierend, weil sie so viel über die Zeit und ihre Moden (abgesehen von der Kleidung) erzählen. Schöne Bilder!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, so alte Bastelbücher sind toll! Ich mag vor allem, dass man da noch ganz andere Projekte findet als in modernen. Wer würde denn heute noch auf die Idee kommen, seinen Papierkorb selber zu basteln.

    AntwortenLöschen
  3. Ich stöber auch zu gerne in alten Bastel- und Handarbeitsbüchern. Toller Fund! Bei mir gibt es diesmal ein feines Stöffchen...

    AntwortenLöschen
  4. Die Illustrationen sind wirklich sehr hübsch. Die Texte in solchen Büchern haben ja aus heutiger Sicht oft etwas leicht putziges. "Liebe Jungen und Mädel"
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  5. ...daran kann ich mich noch gut erinnern...toller Fund. Herzliche Grüße, Kukla

    AntwortenLöschen
  6. Die kleinen Bastel-Bücher vom Arnoldverlag erinnern mich an meine Kindheit, ich mag diese Zeitreise-Utensilien.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe es leider verpasst :( mein Internet ging nicht.
    Schönes Buch, die Preissteigerung ist enorm *g* vielleicht sollte man sein Geld in solche Dinge anlegen (aber was schreibe ich, ich mache es ja längst ;)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  8. Ach, solche Bastelanleitungen sind einfach etwas Tolles. Ein Papierkorb wie der im Heft abgebildete stand bei meiner Oma herum, nun weiss ich, wie er angefertigt wurde (wahrscheinlich von meinem Vater oder einem seiner Geschwister). :-)

    AntwortenLöschen
  9. Genau das Buch hatte ich mir vor einigen Monaten auch auf einem Flohmarkt angesehen und wegen meines fehlenden Handarbeits Enthusiasmus verweigert zu kaufen.

    AntwortenLöschen