Mittwoch, 24. Dezember 2014

Plastiform - Schneiderbüste der 50er Jahre!

..ich bin ja nun ein sehr ungeduldiger Mensch und so wird bei uns schon morgens um 8 Uhr Bescherung gefeiert! Eigentlich zog mein Weihnachtsgeschenk in Form einer neuen Nähmschine [die ich euch auch bald mal zeige] bereits vor einigen Wochen ein, aber dennoch kündigte der Liebste ein weiteres Geschenk an - eines das mich von den Socken hauen würde! Und ich muss gestehen, dass er da nicht übertrieben hat..

 
Ich habe eine Schneiderbüste bekommen - eine Plastiform aus den 50er Jahren! Das ist eine Drahtpuppe, die direkt am Körper angepasst werden kann. Durch Druckknöpfe in der vorderen und hinteren Mitte kann man selbst hineinschlüpfen und dann am eigenen Körper die Form nacharbeiten. Dazu zieht man die geformten Drähte einfach auseinander oder drückt sie wieder enger zusammen. Die Drähte sind stabil genug, dass sie zwar biegsam sind, aber die Form auch halten. Dann wieder ausziehen, erneut schließen und auf das Gestell setzen - schon hat man eine Puppe ganz nach eigener Form!

Dabei ist völlig egal wie klein oder groß man ist, ob man ein kleines Hohlkreuz hat oder ob die Taille höher oder tiefer sitzt. Alles lässt sich formen - sogar die Schultern und das Armloch können geformt werden! Somit ist es die perfekte Schneiderpuppe für mich mit meiner kleinen Taillenverschiebung und der großen Oberweite.

Übrigens wurde das Patent von Plastiform Werkstätten bzw. Frau Berta Melder am 06.06.1955 angemeldet - hier könnt ihr euch das anschauen! Also ein echtes deutsches Qualitätsprodukt und dazu auch noch von einer Frau, womit das Klischee vom Hausfrauchen wohl auch mal wieder widerlegt wurde.

Und die am  07.03.1960 gegründete OHG Plastiform Melder & Defregger bestand immerhin noch bis 2010!


Den Druckknöpfen habe ich schon etwas Öl spendiert und nun werde ich die Drähte noch ein wenig reinigen und dann meinen eigenen Überzug dafür nähen, damit ich in Zukunft meine Schnittteile daran feststecken kann - ich bin ehrlich begeistert von diesem wundervollen Geschenk.

Wie findet ihr die Puppe? Kennt ihr solche Plastiform-Puppen oder seht ihr sowas auch zum ersten Mal?

Kommentare:

  1. Das ist ja ein tolles Weihnachtsgeschenk, da hat sich dein Mann aber etwas tolles ausgedacht bzw. gefunden:-)
    Ich kannte solche Drahtpuppen bis dato wirklich nur aus dem Museum bzw. Ausstellungen, tolle Sache.
    Wird dir auch bestimmt jetzt deine Arbeit noch mehr erleichtern.
    Dir und deiner Familie wünsch ich wunderschönes und vor allem ruhiges Weihnachtsfest
    lieben Gruß Jen

    AntwortenLöschen
  2. cool - oder doch besser hot? - tolles teil

    ich wünsche dir und deinen Lieben ebenfalls ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  3. Wow, ein wahnsinnig tolles Geschenk, ich glaub nach so einer Überraschung müsste ich sofort was nähen und hätte gar keine Zeit mehr für Weihnachten :-)
    Wünsche dir wunderschöne Festtage,
    alles Liebe, ette

    AntwortenLöschen
  4. wow, das ist ja wirklich toll!
    Ich wusste gar nicht, dass es auch solche Schneiderpuppen gibt... Die Vorteile sind ja ziemlich offensichtlich... Und hübsch sieht sie auch noch aus!
    Frohe Weihnachten
    Marie

    AntwortenLöschen
  5. Oh toll!!!
    Fröhliche Weihnachten 🎅🎄🎁🎅🎄🎁🎅🎄🎁 lg andrea

    AntwortenLöschen
  6. Ein traumhaft tolles Weihnachtsgeschenk - ein bisschen Neid schwingt da auch mit ^^
    Ich bin echt gespannt, wie gut du dann damit nähen wirst, welche Vereinfachungen es geben wird, welche neuen Hürden bzw. auf was du neu achten musst.
    Frohe Weihnachten, Sandy

    AntwortenLöschen
  7. Zum ersten Mal gesehen- Das ist ja großartig, dass man hineinschlüpfen kann. Sieht auch noch abgefahren aus. LG mila

    AntwortenLöschen
  8. Dein Liebster ist superklasse! Ein echt tolles Geschenk. Dann bin ich gespannt wie die angepasste Form aussieht, vor allem wie die praktische Arbeit damit läuft.
    Liebe Grüße
    Agnes

    AntwortenLöschen
  9. Wundervoll! Sehe ich jetzt zum ersten Mal und bin schwer beeindruckt. So eine Schneiderpuppe ist 1000mal besser als die vorgefertigten, an denen alles passt, allerdings nicht die eigenen Sachen. Dein Liebster hat sowas von ins schwarze getroffen! Toll!
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  10. Wow, das ist aber wirklich ein tolles Geschenk! Sieht ja auch als Objekt schon wirklich sehr schick aus und dann ist es auch noch nützlich :-) Dir wünsche ich ein frohes neues Jahr!

    AntwortenLöschen
  11. Hallochen,
    ist das eine bestimmte Größe oder passt es immer? Bin gerade dabei, eine solche Puppe zu kaufen, aber nicht sicher, ob sie wohl auch bei einer guten 48 passt?!
    Dankeschön sagt
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marion :) Ja, es gibt bestimmte bzw. unterschiedliche Größen. Also ich trage ja auch Gr. 48 (+ mehr Umfang an der Brust) und für mich passt die Größere. Da hingen ehemals kleine Schildchen dran, wo der Umfang in cm genannt wurde.

      Löschen
  12. Danke, dann bin ich mal gespannt, was ich da bekomme. Es ist kein Schildchen dran. Ich musste anonym posten, da ich nicht bei Google bin und alles andere auch nicht kannte, was ich als Profil auswählen konnte.Ansonsten finde ich die Seite hier klasse. Ich freue mich schon auf meine erste FBA. Weil ich das nie verstand, habe ich bisher nur Taschen und andere Accesoires genäht.
    Vielen Dank, sowohl für Die prompte Antwort, als auch für die Pflege dieser tollen Seite.
    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  13. Hurra, die Büste passt! Und schon habe ich meinerstes Nähproblem. Eine Leinenweste mit Woener Nähten vorn beult über der Brust. Wenn ich die Wiener Nähte enger mache- danke Plastiform- sitzt sie perfekt. Aber am Armausschnitt treffen die Säume nicht mehr aufeinander. Die Weste ist nicht gefüttert, sondern hat da einen kleinen Beleg rund ums Armloch. Gigt es da einen Tipp? Kann ich auch irgendwie ein Foto schicken?
    Danke sagt
    Marion, die gerade bei der Affenhitze gerne näht. Drinnen ist kühler als draussen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie schön :) Ja, wenn Du die Nähte enger machst, dann fehlt da ja Strecke und Rundung am vorderen Armloch. Am einfachsten wäre es wenn Du das Armloch etwas weiter machst, also einfach auf die vorgesehene Rundung 'erweiterst' - oder wird es dann zu nackig?

      Löschen
  14. Habe in einem anderen Bericht gelesen, dass man diese Drahtbüste erwärmt um sie anzupassen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melanie, bist Du sicher, dass es da nicht um eine sog. Thermobüste ging? Die haben einen Stecker und werden mit Strom erwärmt und halten dann beim Auskühlen die Form. Diese Puppe hat keinen Stecker und auch sonst nichts um etwas anzuschließen.

      Löschen
    2. Achse Entschuldigung, dann dachte ich, dass es sich hierbei um diese handelt.

      Löschen
  15. hallo!
    ich habe auch so eine Ähnliche, sie ist aber aus den 70er/80er Jahren und in blau. Die Drähte muss man nicht erwärmen, sie sind gut biegsam und passen sich der Figur super an. Bis jetzt habe ich immer mit dieser Schneiderpuppe gearbeitet, letztes Weihnachten habe ich nun eine neue bekommen.
    Übrigens eine tolle Seite!!

    lg

    AntwortenLöschen