Sonntag, 11. September 2016

Herbstjacke von 1954!

Obwohl das Wetter uns ja seit Tagen mich wundervollsten Temperaturen und Sonnenschein satt verwöhnt, ist es nicht zu bestreiten, dass die Schatten länger und die Tage kürzer werden - der Herbst naht. Und um dann nicht völlig unvorbereitet zu sein, sollte man so langsam mit der Mode dafür beginnen. Und Herbst und Winter sind ja Jäckchenzeit, also habe ich mich für eine Strickjacke aus der Elsa 03/1954 entschieden. Ich stricke das Jäckchen wieder auf der Strickmaschine.

 

Ich bin keine Freundin von Zöpfen und so werde ich wahrscheinlich einfach nur ein Rippenmuster stricken anstatt der Zöpfe, allerdings lasse ich es noch bir zur Maschenprobe offen. Vielleicht gefällt es mir dann ja plötzlich doch so gut.

Und nachdem ich schon beim Frühlingspullover gute Erfahrung mit kombinierfreudigem Grau machen konnte, habe ich mich wieder dafür entschieden. Dieses Mal etwas heller und flauschiger.


Nun muss ich erstmal wieder die Strickmaschine auspacken und mich mal wieder damit beschäftigen. Falls die Jacke gut gelingt habe ich noch ein paar andere Farben da.. und seid ihr schon an den Stricknadeln dran oder sitzt ihr noch in der Eisdiele?

[verlinkt beim Herbstjacken-Knit-Along]

Kommentare:

  1. Ein Modell mit der Strickmaschine gestrickt! Da bin ich wirklich neugierig!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  2. Ach doch, strick doch das Zopfbündchen; ich habe auch schon ein Jäckchen mit Zopfbündchen und den Rest glatt rechts gestrickt; ein kleines Muster im Bund ist ein hübsches Detail, wenn der Rest ohne Muster ist und sieht gleich viel interessanter aus.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Die Passe an der Schulter finde ich schon mal sehr schick, das bringt Form in die Schulterpartie. Grau geht ja immer und so eine Jacke soll ja zu vielen Teilen passen.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Das Zopfmuster entspricht dem der Jacke "Peggy Sue". Ich mag es sehr, da es mal etwas Anderes als ein Rippenbündchen ist und dennoch für einen guten Sitz sorgt.
    Ich bin jedenfalls gespannt auf deine Jacke.
    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde gerade die Zöpfchen an diesem Modell sehr schön und in schlichtem Grau sollte das auch nicht zu viel Muster sein. Auf deine Strickmaschinenberichte bin ich gespannt.
    LG Malou

    AntwortenLöschen
  6. Ich spreche mich auch aus FÜR die Zöpfchen an den Bündchen -zumal sich das Zopfmuster oben an der Passe ja noch wiederholt. Ich habe kürzlich auch eine Jacke mit Zopfbündchen gestrickt, dabei sehr geflucht, und jetzt würde ich es nicht anders haben wollen. Ist halt ein schönes und besonderes Detail.
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Nun ich auch noch! Zopfbündchen. Viel viel schöner!!!!!!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  8. Jetzt verstehe ich erst einen Kommentar bei mir: Zopfbündchen sind wohl wirklich der letzte Schrei! Ich würde sie auch nicht gegen einfache Rippen tauschen, das sieht doch sehr schön aus, wie es gehört.
    LG

    AntwortenLöschen