Dienstag, 24. November 2015

Wieder neu durch Strickerei!

Ein besonders spannender Materialmix ist die Mischung aus gewebtem und gewirktem, also gestricktem, Stoff. Der Strick sollte sehr fest sein, damit er die Form behält und am besten hat man durchgängig ein Stück Webware, damit das Gewicht das Kleid nicht nach unten zieht. Und so werden dann aus alten, kaputten oder unliebsamen Kleidungsstücken wieder neue Schätzchen!

Habt ihr das schonmal versucht? Also Stoff und Strick in Kombination oder sogar zur Rettung?


[verlinkt beim Creadienstag]

Kommentare:

  1. yep! zuletzt aus einem zu klein gewordenem rock - schöne stickerei - ein oberteil gemacht - VT und RT - für die ärmel einen angorawestover gehackt - der trug um den busen eh zu sehr auf.....
    (und nie ein foto gemacht - tss! muss ich wohl nachholen)
    xxx

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe das noch nicht versucht, stelle es mir aber sehr spannend vor und kommt direkt mal auf meine Ideen Liste. Das Kleid oben links finde ich besonders interessant, ich mag einfach solche Kraegen. Hast du denn etwas bestimmtes dafuer im Auge? Bin gespannt. Liebe Gruersse Martina

    AntwortenLöschen
  3. Ja , ich habe ein Etuikleid genäht und seitlich habe ich einen gestrickten Streifen eingesetzt . Dünnes Garn , aber mit Strickmaschine kein Problem .

    Doris

    AntwortenLöschen