Samstag, 19. September 2015

Winterjacken Sew-Along #1

Tja, das Thema ist also Winterjacke.. erst wollte ich gar nicht mitmachen, denn eigentlich brauche ich keine Winterjacke, also zumindest keine für Spaziergänge bei richtig tiefen Temperaturen oder für tägliches Herumstehen an der zugigen Bahnstation - so etwas habe ich schon oder brauche ich zum Glück nicht mehr. Was ich aber bräuchte ist etwas für den Arbeitsalltag im Büro. So eine schicke Jacke, die in den paar hundert Meter zwischen Parkplatz und Haustür/Büro/Laden zwar schützt, die ich aber nicht sofort panisch ausziehen muss, sobald ich einen Raum betrete, weil ich sonst Gefahr laufe einen Hitzeschock zu erleiden. Es soll hübsch aussehen und nicht zu lässig, muss zum Rest des Kleiderschrankes passen und sollte figurnah sein, außerdem möchte ich einen offenen Kragen für Tuch oder Schal. So etwas wie einen Winterblazer bräuchte ich!

So begab ich mich auf die Suche und fand ein paar schöne Modelle - unter anderem von Dior im New Look oder auch von der Designerin Elsa Schiaparelli - so richtig begeistern konnte ich mich dafür aber nicht. Doch dann habe ich mich in dieses Kostüm von Lilli Ann verliebt. Lilli Ann ist sowieso eine ganz wunderbare Marke. Gegründet wurde die Firma 1933 von Adolph Schumann und nach seiner Frau Lillian benannt. Besonders bei Kostümen und Mänteln der 40er und 50er Jahre kann man sich dieser Marke kaum verschließen oder entziehen. Wenn man diese Jacken und Blazer sieht mit ihren Schößchen und Schulterkragen, mit Asymmetrie und Detailverliebtheit, dann erscheinen einem die heutige Blazer wirklich grauenvoll langweilig. Wer noch ein paar Beispiele sehen möchte, der findet hier noch einige, aber vorsichtig - es könnte euch den schnöden Buisnessblazer auf ewig versauen!

Nun aber zurück zu meinem Winterblazer (und wenn ich es zeitlich schaffe dem passenden Winterrock!). Ich habe zufällig auch den perfekten Stoff da: ein  graublauer Wollstoff von rauer Struktur mit eingewebten weißen, aber auch türkisen und wenigen roten Fäden. Ich habe sogar einwebte Strohhalme gefunden. Er ist perfekt für ein winterliches Projekt - außerdem habe ich davon mehrere Meter da, sodass es für ein ganzes Kostüm reichen müsste.


Dazu passend habe ich mir ein Modell aus Der Neue Schnitt 08/1950 ausgesucht. Ein Kostüm mit glockigem Schößchen, schmaler Silhouette und angeschnittenen Ärmeln sowie einer ungewöhnlichen Nahtführung direkt an der Brust - ich bin sehr gespannt wie dieses Modell an einer echten Frau statt der Zeichnung aussieht.


Das Modell hat nur eine OW von 104cm und ist daher ein wenig zu klein, also werde ich sowohl ein paar cm in der Breite zugeben als auch eine kleine Anpassung für den Busen vornehmen - ich war extra billigen Stoff kaufen und werde natürlich ausführlich proben. Für alle Fälle habe ich noch einen Plan B, aber ich hoffe dazu kommt es nicht.

Ansonsten finde ich das Modell sehr schick und zu meiner Wunschjacke passend. Die Jacke bekommt zwar ein Futter, Belege und etwas Einlage, aber ich werde wahrscheinlich keine wärmende Einlage verwenden - der Wollstoff ist schon für sich sehr warm.

Ich müsste außerdem lediglich die Ärmel verlängern und den Schulterkragen anfügen. Da ich noch nie einen Schulterkragen entworfen habe, habe ich mir ein passendes Modell aus dem gleichen Heft ausgesucht, das ich als Grundlage nehmen kann. Ansonsten verschiebe ich die Überlegungen zum Anbringen, zu Belegen und Reihenfolge noch ein bisschen und hoffe darauf, dass es sich selbst erklärt, wenn ich es (probe)nähe.

Ich bin also insgesamt ganz gut vorbereitet, meine kleine französische Bluse ist auch fertig, sodass ich mich nun ganz und gar meinem Winterblazer zuwenden kann - ich freue mich drauf und bin gespannt wie es mit der ersten Jacke bei mir so läuft.

[verlinkt beim MeMadeMittwoch]

Kommentare:

  1. Wow, das Kostüm ist wunderschön und was du dir ausgesucht hast, gefällt mir ganz wunderbar!
    Wo findest du denn solche Zeitschriften?
    Ich bin auch gespannt, wie es an einer richtigen Frau aussieht!

    Ganz herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ich kaufe meistens tatsächlich bei Online-Kleinanzeigen oder auch bei ebay. Ab und an hat man auch Glück auf Flohmärkten oder bei Trödlern - aber man muss eben auch suchen oder Glück haben, wenn man nicht mehr als 10 Euro pro Heft ausgeben möchte :)

      Löschen
    2. Danke! Dann schaue ich mich mal um!
      Herzliche Sonntags-Grüße
      Martina

      Löschen
  2. Der Stoff passt ganz toll zu Deinem Projekt :-) Bin auch sehr gespannt, wie das ganze dann in "echt" aussieht. Ich finde das immer total schwierig bei diesen alten, gezeichneten Modellen - die ich traumschön finde - mir vorzustellen, wie ein richtiger Mensch darin aussieht... Drück Dir die Daumen, dass Deine Änderungen klappen, wie Du möchtest :-)

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Du hast ja einen sehr konkreten Plan und auch schon den Stoff dafür.
    Das Kostüm gefällt mir sehrsehr gut und ja, Zeichnungen sind so eine Sache; da lässt es sich schlecht einschätzen, wie das fertige Modell wohl an einer echten Frau aussehen wird.
    Trotzdem, ich bin da guter Dinge bei dir und wünsche dir gutes Gelingen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe es gewagt und bin in die Welt von Lilli Ann eingetaucht. Nun - Du hattest ja gewarnt...nun hab ich den Salat:))) Schößchen!! Wunderschön. Allesamt.
    Deinen Wollstoff kann ich mir sehr gut dazu vorstellen (Strohhalme?!? Krass:))) Eventuell als Kostüm? Sehr schöne Vorstellung...ich freue mich auf die weiteren Termine!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein schönes Projekt! Ich bin schon sehr gespannt!
    Ich musste auch gleich mal bei der "kleinen französischen Bluse" vorbeischauen: Der Stoff ist ja perfekt für den Schnitt. Ich würde Sie gerne mal an dir sehen.

    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich muss sie nur noch knipsen, dann zeig' ich sie sehr gern her :)

      Löschen
  6. Die Jacke ist bezaubernd und ich hoffe sehr, dass die Zeit auch noch für den Rock reicht, so ein elegantes Kostüm ist ein toller Plan.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag diese alten Illustrationen sehr. Und bin gespannt, was Du aus dem schönen Schnitt und Stoff machen wirst.

    Liebe Grüße, Mond

    AntwortenLöschen
  8. Zauberhaft! Das Kostüm sieht toll aus und der Stoff passt super! Ich bin sehr gespannt!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  9. Daumen Hoch der Schnitt perfekt.So schön!!!!!!!!!!!!!!
    Lg Annette

    AntwortenLöschen
  10. Ein Traum, wiedermal!!!
    Und ich bewundere Deine Zielstrebigkeit. Sich nicht von einem Plan abbringen zu lassen (bzw. ihn konsequent zu verfolgen) ist einfach toll.
    Bin schon gespannt, wie Du DEINE Jacke schneiderst!
    LG
    Katrin

    AntwortenLöschen
  11. Von Deinem Projekt bin ich wirklich begeistert. So schöne Jacken kann man heute in der Tat nicht mehr kaufen. Von Deinem tollen Lilli Ann Pinboard bin ich bereits angefixt (Deine Warnung hat leider nichts genützt) und werde mir in den nächsten Tagen einige (alle?) Deine Bilder dort mopsen und mir auch ein passendes Board anlegen - so schön...
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin sehr gespannt, was du aus dem Schnitt machst. Der Stoff ist toll dazu - echt alt, nehme ich an? Auf deinem Board sind wirklich schöne Sachen dabei, so viele Details und Verzierungen! Wahnsinn, wie aufwendig die Kleidung damals hergestellt wurde. Da kann man sich einiges abgucken.

    AntwortenLöschen
  13. Die Linienführung von Blazer Nr. 1 sieht spannend aus und das schöne Blau des Stoffes macht mich wirklich sehr neugierig. Viel Erfolg! LG Carola

    AntwortenLöschen
  14. Ich bin wie immer begeistert von Deinen Projekten und werde die Entwicklung gespannt verfolgen. Ich kann bei der "Winterjacke" leider nicht mitmachen, weil ich schon ins "Karo" vertieft bin. LG Agathe

    AntwortenLöschen