Dienstag, 24. März 2015

Von Reißverschlüssen, Falten und kleinen Erfolgen!


So langsam entwickelt es sich hier zu so etwas wie einem wöchentlichen Fortschrittsbericht - schnell fertig zu werden habe ich inzwischen aufgegeben und arbeite mich langsam, aber stetig weiter voran.

Inzwischen wurden das Ober- und Rockteil verbunden. Das klingt nicht besonders schwierig, aber am Rückenteil taten sich unerwartete Probleme auf. Nachdem ich das Vorderteil mehrfach und sehr genau abgesteckt hatte, war plötzlich das hintere Oberteil viel zu breit. 5cm waren da zu viel! Eine Überprüfung des Papierschnittes ergab das gleiche Bild und so musste eine elegante Lösung her. Einhalten? Abnäher? Über die Seitennaht? Oder weitere Falten?

Nach mehrfachem Drehen und Wenden, Überprüfen und Verbiegen habe ich die Seitennaht nochmal um 0,5cm nach innen versetzt, weil es eh etwas zu weit war und dann kurzerhand noch eine weitere Falte hinzugefügt, in der ich je 2cm untergebracht habe. Danach passten die Teile perfekt aufeinander.
 

Nun bin ich beim Reißverschluss angekommen. Ich möchte einen einseitig verdeckten Reißverschluss und bin gespannt wie ich damit zurecht komme - in der Theorie ist es mir zumindest schon mal klar. Der Reißverschluss muss allerdings noch gekauft werden, sodass ich damit heute weitermache. Bei 2cm Nahtzugabe sollte das kein Problem werden, also mal abwarten wie weit ich es bis nächste Woche schaffe.

Auch wenn es sehr lange dauert ist das Zusammenfügen des Ober- und Rockteiles mir [besonders vorn] sehr gut gelungen - so hat meine Motivation wieder einen kleinen Schub erhalten und wenn ich nicht über das Kleid nachdenke, dann über das dazu passende Cape, denn das kommt dann als Nächstes.

Und ihr? Schon sehr genervt vom Kleid oder geht noch?
[verlinkt beim Creadienstag]

Kommentare:

  1. Im Gegenteil. Ich finde es toll, wie beharrlich du an dem Kleid trotz Widrigkeiten arbeitest. (Die Faltenlösung gefällt mir sehr) Das wird vielleicht kein schneller Erfolg - dafür aber ganz besonders... LG mila

    AntwortenLöschen
  2. Sieht echt klasse aus!

    LG Sylvia
    atelier-waldfee.de

    AntwortenLöschen
  3. Also, ich finde das spannend... Und lese tatsächlich auch immer mit, obwohl ich nicht immer zum Kommentieren komme (Shame on me!).

    Den einseitig verdeckten Reißverschluß erwarte ich mit Spannung - sowas ist mir suspekt. Entweder kommt von beiden Seiten was, oder gar nix. Da bin ich also gespannt :)

    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Ich finds spannend ... bei mir geht das auch oft so langsam vorran und ich finde es spannend zu lesen, wie du mit Problemen umgehst und nach Lösungen suchst. Liebe Grüße, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  5. Nein, überhaupt nicht langweilig. ich finde es sehr spannend, Die Entstehung Deines Kleides zu verfolgen. Ich finde es jetzt schon wunderschön und bin sehr gespannt auf das fertige Oster?-Kleid.
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  6. Ich bleibe gespannt dran. Ich liebe die Abnäher aus den 40ern und 50ern. Sie formen am schönsten und zeugen von Qualitätsarbeit. Die Abnäher am Rücken sehen schonmal so aus, wie etwas, das ichh gerne in einem Laden in die Hand nehmen würde. Viel erfolg beim weiter Kämpfen.

    AntwortenLöschen