Freitag, 9. Januar 2015

Marlene Jeans von Rumble59

Hosen selber nähen ist ja nicht so einfach und obwohl ich damit schon angefangen hatte, komme ich nicht so richtig damit voran. Um so besser wäre es, wenn man dann doch auch mal eine gekaufte Hose hätte, die gut sitzen und schick aussehen würde.

Nun möchte ich ja aber keine einfache Hose, wie sie in jedem  Laden zu haben ist, sondern ich will etwas Stilechtes, etwas das zu kleinen Pullovern passt, das sich auch mit taillierten Jacken und Blusen versteht und das robust ist, weil ich es vor allem für die kältere Jahreszeit brauche. Eine Jeans wäre dafür ideal!

Gartenarbeit und Mode
[Berlins Modenblatt - Juni 1952]

Hosen und insbesondere Jeans gab es auch in den 40er und 50er Jahren schon - sie wurden nur anders genutzt, nämlich weniger als kleidsames Modestück, sondern als Arbeitshose. Egal ob im Garten oder bei der Arbeit in der Fabrik - denn Jeans waren robust, schwer entflammbar, unempfindlich und praktisch. Deshalb hatten diese Jeans stets Taschen für Werkzeug und weite Beine um sie gut hochkrempeln zu können, oft wurden sie auch als Latzhosen getragen.

Und so etwas habe ich nun auch bekommen: Die Marlene Jeans von Rumble59*.


Die tiefblaue Hose hat, neben der typischen Marlene-Form mit weitem, geradem Bein, aufgesetzte Taschen vorn und hinten, die durch Ziernähte noch betont werden, und sie wird stilecht durch eine Knopfleiste an der linken Seite geschlossen. Je nachdem welche Länge man wählt, kann sie mit oder ohne Umschlag getragen werden.


Ich bin ja inzwischen etwas eigen was gekaufte Kleidung angeht. Ich überprüfe immer die Verarbeitung, die Stoffwahl und wie die Passform entsteht. 

Die Marlene Jeans ist tailliert geschnitten - erreicht wird das neben den Seitennähten durch zusätzliche Abnäher, die Form und Weite an den richtigen Stellen geben. Alle Nähte sich sauber verarbeitet und versäubert.


Sie besteht aus Baumwolle und Lycra T400 und ist daher auch leicht elastisch, aber noch fest genug um die Form zu halten und kleine Polster gekonnt wegzudrücken.

Die Hose färbt leicht beim ersten Anziehen, aber das ist bei dunkelblauer Jeans normal.


Der erste Eindruck der Hose ist wirklich hervorragend und trägt sich sehr bequem.


Und weitere Bilder an der Frau findet ihr hier.

Habt ihr auch Jeans, die zeitlich in die 40er und 50er Jahre passen, oder ist das nicht so euer Fall?

___________________________________________________________________________________

Hinweis
* Die Hose wurde mir von Rockabilly Rules kostenfrei zwecks Vorstellung zur Verfügung gestellt. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass dies völlig ohne Einfluss auf die Gestaltung dieses Beitrag blieb und er ausschließlich meine eigene Meinung ausdrückt!




Kommentare:

  1. Ui, da bin ich ja gespannt auf Tragefotos. Ich wollte mir auch schon immer mal eine hochtaillierte Jeans zulegen und habe bisher mit den Hosen von Freddies Of Pinewood geliebäugelt. Dieses Modell hier sieht auch nicht schlecht aus. Mich stört nur immer diese seitliche Knopfleiste - ich hätte lieber die übliche vordere Reißverschluss-/Knopfleisten-Variante.
    LG, Sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt von Rumble noch eine die eher die von dir bevorzugte Form hat - die Garage Gal! Die sitzt auch wunderbar. Oder die Polly von Ann Shepard (Damenlinie von Pike Brothers)

      Löschen
  2. freue mich auch auf trage fotos!
    ja, hätte gern eine vintage style jeans ... ob 40s oder mehr 50s, da bin ich nicht mehr so wählerisch, etwas gut sitzendes wäre mir allein schon recht. ;( ... ohne aufgesetze taschen, bitte, die braucht man bei breiten hüften nicht ganz so dringend ... und die seitliche knopfleiste ist of zu kurz, so dass der popo nicht durch passt, wenn es an der taille stimmen würde ... hosen machen ich irgendwie depressiv. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ich selbst besitze diese Jeans bereits seit einigen Jahren und bin immer noch hellauf begeistert.

    Ich wünsche dir genauso viel Freude an dem Beinkleid wie ich daran habe.

    Liebst, dein Perlchen Noir

    AntwortenLöschen
  4. Da bin ich mal auf Tragefotos gespannt. Sieht aber erstmal sehr gut aus, ich mag ja diese aufgesetzten Taschen. Ich hab mir Ende des Jahres ne Jeans von Collectif geholt, werd dazu bei Gelegenheit auch mal ein kurzes Review schreiben.

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe die Marlene seit ungefähr einem Jahr und liebe sie heiß und innig.

    AntwortenLöschen
  6. Oh, I desperately want a pair of Marlene's from Rumble59! I have to save up for them though!

    AntwortenLöschen