Mittwoch, 1. Oktober 2014

Getrödelt, Gefunden, Gefreut #20

Es ist der Erste im Monat und damit begrüße ich euch ganz herzlich: Willkommen zu Getrödelt Gefunden Gefreut! 

Worum geht's? Trödelei! Genauer gesagt um alle alten Schätze bis rund 1980, die ihr im Laufe des letzten Monats ertrödelt habt oder - falls es ein sehr glückloser Monat war - sonstwie nochmal besonders in der Hand hattet. Es muss nicht der Flohmarkt um die Ecke sein - es trödelt sich auch wunderbar in Secondhandläden oder im Internet. 

Wie kann ich mitmachen? Einfach einen Beitrag auf Deinem Blog veröffentlichen, diesen Beitrag in der Liste unten verlinken und fertig.

Was muss ich beachten? Toll wären ein paar Hintergrundinformationen zum ertrödelten Stück: Was ist es? Wo hast Du es her? Was hat es gekostet? Wieso genau dieses Stück?

Und bitte verlinkt doch diesen Beitrag in eurem Post, damit auch andere hier her finden. Mehr Infos findet ihr hier und jetzt geht's los!

Ich zeige euch heute eine Kleinigkeit, die aber sehr typish für die 50er Jahre war: Keramik mit Schrumpfglasur.
Die Firma Jasba Keramik war beim Thema Schrumpfglasur ganz vorn mit dabei: Vasen, Krüge, Schalen, Teller - keine Form, die nicht mit der Glasur verziert worden wäre. Ich habe eine kleine Schale, die ein wenig an ein Schiffchen erinnert, mit dazugehörigem Gestell für einen Euro beim Flohmarkt ergattert und schaue mich nun immer wieder nach anderen, passenden Stücken um. Die Stücke sind nicht besonders selten, aber nicht jede Form gefällt und wie immer ist Keramik auch anfällig für Beschädigungen wie Abplatzer oder Risse.


Die typische Glasur entsteht durch die Oberflächenspannung der oberen Glasur während des Brennvorgangs - eigentlich ein Fehler beim Glasieren, aber hier als kunstvoller Effekt genutzt. Die Schrumpfglasur wird auch als Schlangenhautglasur bezeichnet und nach dem typischen schwarz-weißen Design folgten andere Farben wie grün, gelb oder blau.

Ich bin mir sehr sicher, dass ihr alle diese Stücke kennt und frage daher gleich: Mögt ihr sie?


Kommentare:

  1. Den Stoffschrank habe ich mir seit 2 Jahren gewünscht. Und als ich aus der Mittagspause kam, stand er einfach so vor der Arbeit auf dem Gehsteig. Der sollte also wohl für mich sein ;-)

    Das Plätteisen war ein Zufallsfund auf dem Trödelmarkt und da es gut zu dem Schrank passt und auch nur 2 Euro gekostet hat, habe ich es mitgenommen.

    Getrödelt, Gefunden, Gefreut!

    AntwortenLöschen
  2. Oh je, ich habe es heute verpasst ;)

    Also im nächsten Monat wieder aufpassen und rechtzeitig ein Foto (oder ein paar mehr) machen ;)

    Liebe Grüße und einen tollen Oktober
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  3. so eine schöne Keramik. Leider sammele ich so etwas nicht, aber ich schau es mir immer wieder gerne an.
    Lieben Gruß
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. tolle schale! ch versuche mit immer einzureden, dass ich solche teilr nicht sammle, damit ich sie nicht kaufe ;)

    puh, grade noch geschafft eine ggg post zusammen zukoppen! ich hoffe es wird bald wieder besser bei mir ...

    AntwortenLöschen
  5. Die Glasur ist ja interessant. Ich hab neulich eine Vase gesehen die so ähnlich war, nur der Grund war da so komisch hellblau. Fand ich nicht so reizvoll, sah nämlich aus wie Schimmel ;) Schwarz/weiß mit Korb finde ich aber hübsch.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  6. Das da sogar noch das Schild drauf ist, ist ja der Hammer. Dieses Stück ist wohl niiieee gebraucht, bzw gespült worden.
    Grüße Alexandra, die sich heute ein wenig verspätet einreiht

    AntwortenLöschen
  7. Schön, dass die Linksammlung noch offen ist! Inzwischen funktioniert das Programm zum Herunterladen der Bilder von meiner Kamera wieder, sodass ich endlich das Foto für den "Getrödelt - gefunden - gefreut"-Beitrag auf dem Computer habe und doch noch mitmachen kann.
    Einen schönen Sonntagabend dir,
    Marie

    AntwortenLöschen
  8. Ich persönlich hab ja nicht so viel übrig für 50er-Keramik, aber das ist wirklich ein schönes Stück, Die Form ist so schön organisch rund und der Farbton erinnert mich an einen ganz leckeren Heidelbeer-Käsekuchen, dass ist auch noch mal ein Plus ;)

    AntwortenLöschen