Mittwoch, 20. August 2014

Der Herbst und der Lederhandschuh.

Draussen stürmt es und wird merklich kühler - es lässt sich nicht leugnen, dass der Herbst unterwegs ist. Damit wir darüber aber nun nicht zu traurig sein müssen, ein paar wundervolle Dinge, die der Herbst mitbringt: Der Duft von Laub, Kürbissuppe und in der Garderobe Pelze, Hüte und Handschuhe!

Und weil neben den Hüten auch die Handschuhe ein inzwischen fast vergessenes modisches Beiwerk sind und weitestgehend nur noch ein praktisches Dasein in der Winterschublade fristen müssen, gehen wir mal lieber in die 40er und 50er Jahre zurück, wo Handschuhe noch zu jedem guten Auftritt gehörten. Am liebsten gleich in Kombination zB mit dem Hut oder auch den Schuhen, runden Handschuhe ein Outfit wundervoll ab. Sie sorgen für ein bisschen Drama und können so unheimlich wandelbar sein: zarte Spitzenhandschuhe für den Sommer, lange Handschuhe zum Abendkleid, Lederhandschuhe für einen Ausflug mit dem Auto..

..übrigens: zu Beginn der Verbreitung von Automobilen waren die Materialien und die Technik noch nicht so benutzerfreundlich. Die Lenkräder aus Holz oder Bakelit leideten unter schwitzigen Hände und auch die Griffigkeit fehlte. Dazu kam die schwere Lenkung und störrische Schaltung, sodass Lederhandschuhe beim Autofahren damals nicht nur hübsch, sondern vor allem praktisch waren.

Aber zurück zum Handschuh an sich, denn bislang gab es auch in meiner Garderobe nur ein paar schwarzer Herbsthandschuhe, die weder besonders spannend noch hübsch waren. Aber das hat sich nun geändert und so möchte ich euch meinen neusten Flohmarktfund zeigen.
Abenteuer Kleiderschrank 
LogoHerrliche Lederhandschuhe in Grau und Beige mit kleinen gestanzten Pünktchen und einem kräftigen Rot im Detail. Sie sind noch nicht besonders alt, aber ganz wunderbar gefertigt, passen perfekt und ich finde sie äußerst charmant. Für nur 3 Euro habe ich sie nach hause getragen und auch die Verkäuferin war sehr froh, als ich ihr versicherte, dass ich die Handschuhe auch tragen werden!

Nun brauche ich nur noch ein Paar passende Schuhe - oder am besten gleich zwei! Und einen ganzen Stoß Kleider noch dazu, aber das wird sich bestimmt einrichten lassen. Und ihr? Tragt ihr Handschuhe, die nicht (nur) einem praktischen Zweck dienen? Handschuhe als modischer Hingucker oder nur für warme Finger?

Kommentare:

  1. Bisher trage ich Handschuhe nur für warme Finger, was aber damit zusammen hängt das ich bisher noch keine schönen Lederhandschuhe gefunden habe. Deine Handschuh sind wirklich toll

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe Häkelhandschuhe und Lederhandschuhe für Vintage und natürlich Lederhandschuhe fürs Victorianische. Das galt als unschicklich ohne Handschuhe aus dem Haus zu gehen. Auch ein Opernbesuch oder Ballbesuch ohne Handschuhe war undenkbar. Ausgezogen wurden die nur beim Essen und da gibt es sogar Regeln wie das in welcher Reihenfolge auszusehen hatte und es musste natürlich alles elegant und damenhaft sein :)
    Ich freue mich auf die Zeit mit Kürbissuppe und Co. Pelze finde ich zu heikel für die Straße. Ich habe auch ein paar antike Pelzmuffs. Aber ich habe etwas Angst dafür auf der Straße angefeindet zu werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, das verstehe ich. Und auch wenn ich mir niemals neuen Pelz kaufen würde, aber die alten Pelze nicht mehr zu tragen finde ich auch schade - eben weil ein Tier dafür sein Leben geben musste. Bislang wurde ich aber auch noch nie angepöbelt oder so.

      Löschen
    2. Ich würde mir auch nie Pelz kaufen und ich möchte auch keine Tiere für Pelze leiden lassen. Aber antike Pelze finde ich eigentlich zu schade um sie wegzuwerfen oder gar nicht mehr zu tragen. Aber es ist schon ein sensibles Thema, was ich ja auch verstehen kann.

      Löschen
  3. Toll, dazu noch ein schnittiger alter Wagen und perfekt ist es :)

    Ich trage auch noch ab und an "Autohandschuhe" - daher wohl auch der Begriff "Handschuhfach" ;)
    Es war gar nicht so einfach einen Laden zu finden in der Stadt wo es so etwas noch gibt,
    gut, nachdem ich die gekauft hatte machte er dann auch zu ;)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich trage diesen feinen Lederhandschuhe schon sehr lange. Und jedes Jahr halte ich Ausschau nach Neue. Aber so schöne mehrfarbige wie du sie hast, habe ich noch nie gefunden. Sie sehen sehr schön aus. Toller Fund! Das finde ich auch immer so schön, wenn die Verkäufen hören, das man sich auch auf das Tragen der schönen Sachen freut.
    Bei den schönen Farben findest du sicher mehrere passende Schuhe.
    Wie sieht es bei dir mit dem "Oberdrüber" / Mantel/ Jacke aus?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als Übergangsjacke habe ich eine beige Jacke, aber die beiden Töne passen nicht ganz zueinander, und eine braune Jacke im Stil Fliegerjacke. Beides geht nicht so richtig gut zu den Handschuhen - ich liebäugle aber immernoch mit einem roten Cape! :)

      Löschen
  5. Ich habe mir in Rom gegenüber der Spanischen Treppe im letzten Urlaub grüne Lederhandschuhe gekauft. Passend zu meinem grünen Portemonnaie. Ich finde mich darin sehr mondän... allerdings trage ich sie dann doch nie so oft, wie ich gerne würde. Trotzdem freue ich mich immer, wenn ich sie sehe.
    :-)
    LG susanne

    AntwortenLöschen