Sonntag, 1. Juni 2014

Getrödelt, Gefunden, Gefreut #16

Es ist der Erste im Monat und damit begrüße ich euch ganz herzlich: Willkommen zu Getrödelt Gefunden Gefreut!

Worum geht's? Trödelei! Genauer gesagt um alle alten Schätze bis rund 1980, die ihr im Laufe des letzten Monats ertrödelt habt oder - falls es ein sehr glückloser Monat war - sonstwie nochmal besonders in der Hand hattet. Es muss nicht der Flohmarkt um die Ecke sein - es trödelt sich auch wunderbar in Secondhandläden oder im Internet. 

Wie kann ich mitmachen? Einfach einen Beitrag auf Deinem Blog veröffentlichen, diesen Beitrag in der Liste unten verlinken und fertig.

Was muss ich beachten? Toll wären ein paar Hintergrundinformationen zum ertrödelten Stück: Was ist es? Wo hast Du es her? Was hat es gekostet? Wieso genau dieses Stück?

Und bitte verlinkt doch diesen Beitrag in eurem Post, damit auch andere hier her finden. Mehr Infos findet ihr hier und jetzt geht's los!

Wie bereits kurz angedeutet bin ich mir gar nicht so sicher, was ich da für einen Euro vom Flohmarkt nach hause getragen habe. Eigentlich dachte ich es sei ein Serviettenhalter, aber dann machte mich die Spitze des Halters stutzig - das soll eindeutig an die Wand gehangen werden. Aber wer hängt sich Servietten an die Wand? Ich kenne da nur die Serviettenständer, die man praktischerweise umhertragen kann, aber an die Wand?
Serviettenhalter, Getrödel Gefunden Gefreut, 50er Jahre, Einrichtung

Vielleicht ist es auch ein Halter für Karten, für Rezepte oder es fehlen Teile wie beispielsweise Geschirr? Salz- und Pfefferstreuer? Gläser oder Ähnliches? Mhm. Der Liebste meint ich solle endlich einfach die Servietten reinpacken und vielleicht hat er Recht - was meint ihr?

Kommentare:

  1. Also ich kenne mich in der Zeit nicht so gut aus... aber passen dort vielleicht Kaffeefiltertüten rein? Die wären logisch auch für die Wand praktisch.

    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  2. das hübsche ding ist ziemlich sicher ein servietten-halter. ich habe schon einige gesehen - die aber sehr urig, holzig, häßlich waren- die mehr oder weniger dekotrativ von der Wand hingen. in küchen steht doch der tisch auch mal an der wand, gleich neben dem serviettenhalter an, sehr platz sparend, mehr platz für's frühstücks-ei.

    so, ich stürz jetzt gleich mal auf den nächsten flohmarkt und arbeite an der nächsten ausgabe von GGG. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Cooles Teil!!! Ich habe auch keine Ahnung was es sein soll ... aber als Seviettenhalter macht es sich bestimmt sehr gut ... :o)))

    GLG und einen schönen Sonntag
    Helga

    AntwortenLöschen
  4. Keine Ahnung, was das Teilchen eigentlich sein soll. Also nimm es einfach dazu, wozu du willst: zum Beispiel um Briefe zu deponieren, die man beim nächsten Gang in den Kasten werfen will oder so. Und nur weil es diese Zacke hat, muss mans doch nicht aufhängen. Viel Spaß beim Zweckentfremden ;-)
    Constance

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe auch keine Ahnung was es sein könnte. Ich dachte spontan an Zeitschriftenhalter für die Wand, aber dafür ist es wohl nicht groß genug. Die Idee mit der Post von Constanze finde ich recht schlüssig.
    Schönen Sonntag
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  6. Also mir gefällt es :) Mir sind früher so ähnliche Dinger begegnet, da steckte aber teilweise alles möglich drin,
    ob es letztlich dafür gedacht war ^^ eher kaum ;) Aber sehr passend :)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  7. Serviettenhalter klingt plausibel. Aber die Idee von Constanze hat was romantisches. Gehen wird wohl beides ;). Aber auf jeden Fall ein dekoratives Teil.

    AntwortenLöschen
  8. Wie wäre es mit Zwiebeln für deinen Korb!? Tippe aber eher auf Filtertüten. Meine Oma hatte beides. Alles in der Nähe vom Herd wegen der Lauferei.
    LG
    Agnes

    AntwortenLöschen
  9. That holder is so neat!! I have been wanting to do one of these posts, I am going to aim for July now seeing I just haven't been able to get it together for May or June!

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin auch für Kaffeefilterhalter, die hat man sich ja gern mal (warum auch immer) an die Wand gepappt. Aber ich denke, es spricht nichts dagegen sich auch Servietten an die Wand zu hängen :)

    AntwortenLöschen
  11. Was für ein toller Fund! Ich würd auch auf Kaffeefilterhalter tippen :-).
    Sonnige Grüße, Nata

    AntwortenLöschen