Freitag, 28. Februar 2014

Getrödelt, Gefunden, Gefreut! #13

Es ist der Erste im Monat und damit begrüße ich euch ganz herzlich: Willkommen zu Getrödelt Gefunden Gefreut!

Worum geht's? Trödelei! Genauer gesagt um alle alten Schätze bis rund 1980, die ihr im Laufe des letzten Monats ertrödelt habt oder - falls es ein sehr glückloser Monat war - sonstwie nochmal besonders in der Hand hattet. Es muss nicht der Flohmarkt um die Ecke sein - es trödelt sich auch wunderbar in Secondhandläden oder im Internet. 

Wie kann ich mitmachen? Einfach einen Beitrag auf Deinem Blog veröffentlichen, diesen Beitrag in der Liste unten verlinken und fertig.

Was muss ich beachten? Toll wären ein paar Hintergrundinformationen zum ertrödelten Stück: Was ist es? Wo hast Du es her? Was hat es gekostet? Wieso genau dieses Stück?

Und bitte verlinkt doch diesen Beitrag in eurem Post, damit auch andere hier her finden. Mehr Infos findet ihr hier und jetzt geht's los!

Ich habe eine Kommode ertrödelt! Ein kleines Schmuckstück zeigte sich da bei der Kleinanzeigenrubrik des großen Aultionshauses. Nun war ich schon öfters mal zu spät dran, also schnell zum Hörer gegriffen und wieder hörte ich, dass ich nicht die erste Interessentin war. Zum Glück entschied sich die Verkäuferin aber die Kommode an denjenigen zu verkaufen, der sie zuerst abholt. Wann wir da sein können? Gib uns vier Stunden!
Getrödelt Gefunden Gefreut!, 50er Jahre, Wohnen, Kommode, Spiegelkommode, Frisierkommode

Dort angekommen erwartete uns eine kleine, zweifarbige Kommode. Die Front aus hellem Holz [vielleicht Birke] und ansonsten mit schwarzem Klavierlack überzogen. Dazu Messingdetails, die nicht mehr so frisch aussahen. Dennoch ist die Kommode in einem guten Zustand - die dazugehörige Glasplatte ist heil und abgesehen von ein paar Kratzern und kleinen Stellen ist alles in Schuss.

Getrödelt Gefunden Gefreut!, 50er Jahre, Wohnen, Kommode, Spiegelkommode, Frisierkommode

Und das ist sie - ein echter Hingucker und dabei angenehm zurückhaltend. Die Kommode ist übrigens eigentlich eine Spiegelkommode. Der intakte, klappbare Spiegel wurde ordentlich geputzt und verstaut, denn wir brauchten vor allem endlich eine Lösung für unseren Fernseher. Der macht sich auch ganz hervorragend auf der schwarzen Platte. Und falls wir dann ein Wohnzimmerbuffet finden, das gar nicht dazu passt, dann wird die kleine Kommode einfach wieder umfunktioniert und kommt samt Spiegelteil ins Schlafzimmer.

Leider konnte ich nichts über die Herkunft oder den Designer herausfinden. Es gab zwar einen Aufkleber, aber der wurde leider entfernt - die Reste habe ich noch abkratzen müssen. Sicherlich gibt es dazu auch noch passende Nachttische und vielleicht auch einen großen Schrank. Die Einrichtung in einem Guss war Mitte des letzten Jahrhunderts ja üblich. Vom Design her würde ich so auf das Ende der 50er Jahre tippen, aber bei Möbeln tue ich mich da immer schwer.

Bezahlt habe ich übrigens 60 Euro plus ordentlich Politur, denn die Messingteile glänzen wieder. Ich bin sehr zufrieden, denn genau so etwas habe ich mir gewünscht und ich stehe unheimlich auf das Design und die so typische Zweifarbigkeit.

Und ihr so? Hättet ihr die Kommode auch mitgenommen? Mögt ihr Frisierkommoden oder zu hausfraulich? Und vor allem: Was habt ihr ertrödelt?

Kommentare:

  1. Was schick!
    Ich hätte sie bestimmt stehen lassen.....in dem Kontext sieht sie unglaublich gut aus. Fast schonwieder modern!
    Wunderhübsches Schränkchen.
    LiebenGruß von Sandra

    .....die erst noch Schlafen geht und danach auch ein Möbelstück vorstellt :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich find sie auch toll, am besten gefällt mir die Form. ICh hab diesmal auch wieder was zum Herzeigen. Schönes närrisches Wochenende Dir! (Natürlich nur wenn du willst)
    Grüße
    Steph

    AntwortenLöschen
  3. Super schick. Leider ist bei uns zu Hause kein Platz mehr für Möbelstücke, aber bei dir steht sie ja wunderbar^^

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön, deine Kommode. Mein Schwiegervater hat den passenden Wohnzimmerschrank dazu. Und da meine Schwiegis 1961 geheiratet haben, kommt deine Vermutung mit der Entstehungszeit wohl ungefähr hin.
    Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  5. ich fall um vor neid .... die kommode würde ja 1a zu meinem vanity und schrank passen. booooah!
    na, ich poste erste mal meine kleinen fundstücke ....

    AntwortenLöschen
  6. Die Kommode ist wirklich ein Hingucker!!! Und sooo gut in Schuss!!!
    Gratuliere zu dem Schnäppchen!!!

    Aus meiner Kindheit kann ich mich auch noch (dunkel, hihi) an Schränke und Schränkchen in dieser Art erinnern, passt zu Deiner geschätzten Entstehungszeit ... :o))

    GLG und ein schönes WE
    Helga

    AntwortenLöschen
  7. Die Kommode sieht echt klasse aus :) Ich mag vorallem den Mix aus alt und neu.
    Allerliebste Grüße Mareike

    AntwortenLöschen
  8. Die Kommode ist wirklich schön. Und so aufpoliert und in Szene gesetzt hättest du in einem Design-Klassiker-Laden sicher das doppelte gezahlt.
    Und eine super Idee, eine Spiegelkommode als Fernsehtisch zu nutzen, sieht aus wie dafür gemacht.

    AntwortenLöschen
  9. Witzig - da lag ich mit "Kommode" zwar richtig, aber irgendwie hatte ich an so eine Wäschekommode mit drei oder vier Schubladen übereinander gedacht. Diese gefällt mir aber auch ausgezeichnet und so zweckentfremdet sehr viel besser als als Frisierkommode.

    Liebe Grüße

    von Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Was soll ich sagen? Ich bin zutiefst neidisch. Aber ich gönne dir deinen Erfolg natürlich von ganzem Herzen.

    Liebst, dein Perlchen Noir

    AntwortenLöschen
  11. Wow :o
    da staune ich nicht schlecht, ein schickes Teil und es scheint wie für Euren Fernseher gemacht :)
    Da hast Du einen wirklich tollen Kauf gemacht und die 60 Euro finde ich auch absolut in Ordnung.
    Gefällt mir sehr gut.
    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  12. oh, mann ... ich mußte mir die kommode nun nochmal neidisch betrachten ... und der preis erst!!! hier in berlin würdest du mittlerweile 200-350€ dafür zahlen. pflegt sie gut, poliert sie schön und lasst nur gute tv-programme auf ihrem rücken laufen ... ;)

    AntwortenLöschen
  13. SO ein schickes Teil, ich ziehe mein Hütchen ! Sehr schön :)

    AntwortenLöschen
  14. Sauguter Fund, und zu dem Preis gleich doppelt genial.

    AntwortenLöschen
  15. Hübsches Teilchen, wirklich hübsch=)
    Macht auf jeden Fall etwas her;-)

    AntwortenLöschen