Montag, 30. September 2013

Getrödelt, Gefunden, Gefreut #8

Willkommen zur achten Ausgabe von Getrödelt Gefunden Gefreut!

Worum geht's? Trödelei! Genauer gesagt um alle alten Schätze bis rund 1980, die ihr im Laufe des letzten Monats ertrödelt habt oder - falls es ein sehr glückloser Monat war - sonstwie nochmal besonders in der Hand hattet. Es muss nicht der Flohmarkt um die Ecke sein - es trödelt sich auch wunderbar in Secondhandläden oder im Internet.

Wie kann ich mitmachen? Einfach einen Beitrag auf Deinem Blog veröffentlichen, diesen Beitrag in der Liste unten verlinken und fertig.

Was muss ich beachten? Toll wären ein paar Hintergrundinformationen zum ertrödelten Stück: Was ist es? Wo hast Du es her? Was hat es gekostet? Wieso genau dieses Stück?

Und bitte verlinkt doch diesen Beitrag in eurem Post, damit auch andere hier her finden.
Mehr Infos findet ihr hier und jetzt geht's los!

Mit der kleinen Cocktailparty und dem wieder aufkommenden gesellschaftlichen Leben kamen in den 50er und 60er Jahren auch zunehmend spezielle Helferlein auf - da wären die schickeren Cocktailschürzen, die zierlichen Dessertteller und auch handliche Glashalter. Unverzichtbar, wenn man den Gästen ein Likörchen reichen wollte, und in den leuchtenden Farben auch ein echter Hingucker. Ja, die Hausfrau, die etwas auf sich hielt, die war auch professionelle Gastgeberin.

50er Jahre, Glashalter, Schnapshalter, Schnapslashalter, Einrichtung, Wohnen, 60er Jahre


Es gibt sie in vielen Ausführungen - sehr rustikal aus Eisen oder auch aus leichtem Plastik, kompakt oder sehr verspielt, länglich oder rund,  für Schnapsgläser aber auch Cognac- oder Wassergläser.

50er Jahre, Glashalter, Schnapshalter, Schnapslashalter, Einrichtung, Wohnen, 60er Jahre


Und schnell möchte ich noch den deutschen Dichter Wilhelm Busch zitieren: 
Es ist ein Brauch von alters her: 
Wer Sorgen hat, hat auch Likör. 
Doch wer zufrieden und vergnügt 
sieht zu, dass er auch welchen kriegt.


In diesem Sinne trinke ich auf euer Wohl - habe extra zur Feier des Tages noch einen Holunderlikör gemacht - und bin gespannt auf eure Funde!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen